2 Replies Latest reply on Mar 30, 2011 2:20 AM by NicoS1

    Generelle Frage AutoInstaller und Service Installer

    EugenFeuchter Apprentice
      Hallo,

      ich hab nun nochmal eine generelle Frage was den Service bzw. AutoInstaller angeht.

      Ich habe meine Pakete paketiert und diese werden auch alle schön installiert.

      Nun hab ich einen Rechner genommen der schon alle Pakete die ihm zugewiesen wurden installiert hatte, und auf diesem Rechner hab ich nun niagnt32.exe /AI ausgeführt. Warum installiert der nun nochmal komplett die Policyliste obwohl diese alle schon compliant gesetzt waren?!
      Das hab ich bis jetzt noch nicht so recht verstanden.

      PS: Aufgekommen ist das ganze weil ich ein Paket geschrieben hab, das die msgboxt.exe verwendet und ich es nicht hinbekomme das diese MsgBox sich öffnet und den User frägt ob das Update nun eingespielt werden kann. Mach ich aber eine Shop Policy, dann kommt das MsgBoxT hoch....

      Gruß EUgen
        • 1. Re: Generelle Frage AutoInstaller und Service Installer
          FrankScholer Master
          Hallo Eugen,

          grundsätzlich besteht in Enteo v6 jedes Paket aus einem Maschinen- und einem Benutzerteil. Maschinenteil ist lokales Dateisystem, HKLM-Registry und All-Users-Bereich, zum Userteil gehört alles was ins Profil-Verzeichnis reinkommt und die HKCU-Registry.

          Daher installiert der AutoInstaller (der übrigens vom Agent automatisch aufgerufen wird. Der /AI Schalter gehört zum NIINST32, nicht zum NIAGNT32) die Userteile aller Pakete, die diesem Computer zugewiesen sind, wenn sich ein neuer Benutzer das erste Mal an der Maschine anmeldet.

          Es besteht die Möglichkeit, manuell zu sagen, dass ein Paket garkeine Userteile enthält. Dazu musst du in den Eigenschaften des Pakets (in der eMMC, nicht in der Packaging Workbench) den Haken bei "Installation der benutzerbezogenen Teile" rausmachen. Kann sinnvoll sein für bestimmte Pakete - hängt halt vom Paket ab.

          Hilft dir das schonmal weiter?

          Grüße Frank
          • 2. Re: Generelle Frage AutoInstaller und Service Installer
            NicoS1 Master
            Hallo Eugen,

            Frank hat ja schon fast alles gesagt. Ergänzen würde ich gerne noch, dass du auch beeinflussen kannst mit welchem Installer ein Paket installiert werden darf, was in Kombination mit dem Haken den Frank beschreibt stellenweise Sinnvoll ist.

            Du kannst in den Paketeigenschaften einstellen
            "Nur wenn Benutzer angemeldet ist" => Paket wird nur vom AutoInstaller installiert (niinst32.exe /AI, bzw. sobald der niagnt32.exe gestartet ist)
            "Nur wenn kein Benutzer angemeldet ist" => Paket wird nur vom Serviceinstaller installiert.
            "Egal ob Benutzer angemeldet ist oder nicht" => Der Installer der zuerst kommt installiert das Paket. Wenn der Serviceinstaller zuerst kommt, fasst der Autoinstaller das Paket nochmal an, und prüft auf Benutzerteile.

            Dazu ist zum Verständnis vielleicht zu sagen, dass der Serviceinstaller nur Maschinenbezogene Teile installiert, der Autoinstaller beides. Der Serviceinstaller hat aber den Vorteil, dass er auch laufen kann, wenn kein User angemeldet ist.

            Grundsätzlich sollte man bei Paketen drauf achten, dass alle Befehle soweit möglich und sinnvoll geflaggt sind.

            Beispielsweise ist "sleep" so ein Befehl, mit dem man aufpassen sollte. Den Sleep Befehl kann man nicht flaggen, und er wird von Enteo blöderweise Benutzerbezogen ausgeführt. Auch wenn du ein Paket hast, dass nur Maschinenbezogene Sachen installierst, aber einen Sleep Befehl drin hast, wird ohne zusätzliche Einstellungen wie Frank sie beschreibt das Paket bei jedem neuen User der sich anmeldet ausgeführt und macht nichts anderes außer einen sleep für x Sekunden.

            Wir haben uns bei uns angewöhnt Softwarepakete grundsätzlich auf "Nur wenn Benutzer angemeldet ist" zu stellen (zumal auch ein Bug derzeit bei uns auftritt, der Pakete wieder deinstalliert). Außnahmen sind nur original Treiberpakete. Wir hatten verstärkt das Problem, das einige Installer trotz silent Schalter mit Fehlermeldungen "Error creating UI" wegkrachen, wenn der Serviceinstaller ein Paket anfasst.

            Gruß