6 Replies Latest reply on Jan 17, 2012 9:24 AM by NicoS1

    Enteo Client niagnt32.exe minimieren verhindern

    andy232 Specialist
      Hallo,

      ich starte den enteo Client niagnt32.exe mit einem Logonscript.
      Dort kann der Benutzer ja den Haken aktivieren, daß der Client immer minimiert startet. Dies haben auch einige getan.

      Nun bin ich aber der Ansicht, daß alle Benutzer den Client sehen sollen.
      Gibt es eine Möglichkeit, das minimieren zu verhindern ?

      Hier im Forum habe ich u.a. die Möglichkeit mit einem Reg-Eintrag unter HKCU gefunden. Damit könnte man das ganze so ändern, daß der Client immer sichtbar ist, egal was der User einstellt.

      Allerdings würden sich dann die User beschweren "Ich habe den Client auf minimieren gestellt, aber er ignoriert meine Einstellung" :-)

      Gibt es eine sauberere Lösung wie z.B. ausblenden des Hakens oder ausgrauen ?

      Danke für einen Tip,

      Andy.
        • 1. Re: Enteo Client niagnt32.exe minimieren verhindern
          Frank.Scholer Master
          Hi Andy,

          Gibt es eine sauberere Lösung wie z.B. ausblenden des Hakens oder ausgrauen ?


          Meines Wissens nach nicht - da müsstest du vermutlich einen Feature Request stellen...

          Grüße Frank
          • 2. Re: Enteo Client niagnt32.exe minimieren verhindern
            Markus.Zierer Expert
            Du könntest den Wert in der User Registry auf den Default ändern (also Fenster wird angezeigt) und dann dem User die Schreibrechte auf den bestimmten Zweig wegnehmen. Dann sollte das Thema erledigt sein. Das ist zwar nicht die feine Englische, aber es würde funktionieren.

            Was mir da gerade noch einfällt, Du könntest das ganze auch als Wert in ne GPO aufnehmen. Das würde auch funktionieren. Das hätte den Vorteil, dass min. bei jeder Neuanmeldung, der Wert wieder zurückgesetzt wird.
            • 3. Re: Enteo Client niagnt32.exe minimieren verhindern
              NicoS1 Master
              [QUOTE=Markus.Zierer;36090]Was mir da gerade noch einfällt, Du könntest das ganze auch als Wert in ne GPO aufnehmen.

              Wenn wir schon bei DSM sind, kann man das auch mit ner Job Policy machen ;-)

              Aber Andy, ich persönlich würde davon abraten den AutoInstaller zwanghaft in den Vordergrund zu drücken. Je nachdem was für Pollingintervalle ihr habt, kann das störend sein, während Präsentationen z.B.

              Dann lieber den Autoinstaller verstecken, und die Balloontips aktivieren, die zeigen das etwas installiert wurde. Das nimmt einem User z.B. dann auch nicht gleich den Fokus, wie es der Autoinstaller tun würde. Was z.b. auch nervig ist, wenn man gerade am Tippen einer Mail, eines Dokumentes ist oder sonst irgendwas.

              Und, wenn es bestimmte Pakete gibt, wo du unbedingt möchtest, dass der User den Autoinstaller sieht... dann kannst du auch im eScript individuell via Befehl den Autoinstaller anzeigen lassen (weiß ich gerade nicht auswendig welche, aber hab ich hier schonmal gepostet). Was wiederrum auch den Vorteil hätte, das der User den AI dann erst sieht, wenn das eScript ausgeführt wird, und man nicht noch die Downloadphase der Pakete mit beobachten muß.

              Ist ein bisschen ein Politikum in der IT, bzw. in der Firma. Einerseits will man den Benutzern damit zeigen, das wir Administratoren was tun. Andererseits schimpfen dann viele auch, dass sie in der Arbeit unterbrochen werden würden. Man kann mit der DSM auch takisch geschickter bzw. dezenter darauf Hinweisen, dass gerade etwas passiert ohne sich den Zorn der User auszuliefern. Ich kenn die Anrufe "was macht ihr gerade schon wieder auf meinem PC?" leider nur zu gut.
              • 4. Re: Enteo Client niagnt32.exe minimieren verhindern
                andy232 Specialist
                Danke für die Hinweise.

                Das mit der GPO klingt gut, weil es vom Timing besser passt (GPO wird direkt am Anfang abgearbeitet).

                Ich hab nun eine GPO erstellt, die HKCU\Software\NetSupport\NetInstall\NetInstall Installer\AlwaysMinimizeAIWindow auf 0 setzt.

                Fortan wird das Fenster nicht mehr minimiert angezeigt. Dies gilt aber nur für den Fall, daß ich "niinst32 /ai" eingebe.

                Wenn ich mich neu anmelde und dann per nilogin.cmd der niinst32.exe gestartet wird, ist wieder alles minimiert. Der Serviceinstaller kann es aber nicht sein, da ich im eTray ja die Option "Autinstaller anzeigen" habe.

                Hat jemand noch einen Tip ?

                Danke und Gruß, Andy
                • 5. Re: Enteo Client niagnt32.exe minimieren verhindern
                  NicoS1 Master
                  Andy, schau mal in deiner Site Konfiguration der Infrastruktur. Expertenmodus Einschalten... dort müsstest du unter Auto Installer eigenschaften was haben.
                  • 6. Re: Enteo Client niagnt32.exe minimieren verhindern
                    andy232 Specialist
                    Hmm ich habe mal geschaut, in den Siteeigenschaften steht bei Autoinstall-Einstellungen: Statusfenster bei Autoinstall anzeigen: ja.
                    Komisch, na egal.

                    So wichtig ist das Thema auch nicht.

                    Ich brauchte das ganze halt zum einen für die User, damit sie sehen, daß was installiert wird. Zum anderen auch für mich selbst, wenn ich mich für Testzwecke auf einen PC einlogge, um ein Problem mit einem Enteopaket zu lösen. Dann warte ich immer, bis das Fenster kommt, es kommt aber nicht, und dann muß ich immer ganz schnell auf das Trayicon klicken, bevor die Show schon vorbei ist.

                    BTW: Die User würden aber bei uns durch das Fenster nicht genervt, da ich nur beim Logon den AI laufen lasse und danach per "Agent resident halten: nein" aus dem Speicher entferne. Somit werden nur Pakete beim anmelden installiert, hat sich ganz gut bewährt hier. Die User müssen dann einmal PC neustarten, um neue Software zu bekommen, so das Agreement :-)

                    Danke trotzdem für die Tips.
                    PS: Das ganze mit einer Job Policy zu machen ist in diesem Fall nicht ratsam denke ich, weil diese zu spät kommt. Die GPO kommt früher.

                    Gruß, Andy.