1 Reply Latest reply on Apr 19, 2012 2:42 PM by Markus.Zierer

    Shutdown-Paket am Schluss

    JuergenS Rookie
      Hallo,
      wir wecken jede Nacht die Clients per BIOS-Setting auf, die PCs fragen dann ihre NetInstall-Server nach aktuellen Installationsaufträgen. Diese werden dann abgearbeitet und das letzte Paket ist ein Shutdown-Paket => der Client fährt wieder runter. Wenn keine SW installiert werden soll, findet der Client nur das Shutdown-Paket und fährt daher nur herunter. Das Alles funktioniert seit Jahren prima unter NI 5.8x.

      Jetzte stellen wir um auf DSM 7 und finden keine Möglichkeit um sicher zu stellen, dass das "Shutdown-Paket" immer als letztes installiert wird.

      Das Ergebnis wäre, dass die PCs künftig immer eingeschaltet sind und Strom verbrauchen und damit CO² produzieren etc. Ein riesen Rückschritt!

      Weiß jemand wie's geht? Wäre echt eine Riesenerleichterung für uns und die Umwelt.

      Herzlichen Dank.
        • 1. Re: Shutdown-Paket am Schluss
          Markus.Zierer Expert
          Also zum einen wurde die DSM 7 im Bereich WOL deutlich verbessert, was möglicherweise das BIOS gesteuerte Aufwecken ablösen könnte (wobei ich die Idee eigentlich auch ganz nett finde).

          Du könntest z.B. die Installationsreihenfolge ID so hoch setzen, dass das Paket immer zum Schluss ausgeführt werden würde. Das ganze noch mit einem ExitProcUndone und schon wird es dann immer wieder ausgeführt. Das würde ich aber dann mit nem Wartungsplan kombinieren, sonst wird das vielleicht etwas nervig.
          Oder aber, du schaust Dir die JobPolicies mal an. Ich glaube da gabs auch nen Trigger, am ende der Installier Session oder sowas in der Art. Hab jetzt aber grad keine Umgebung parat.