7 Replies Latest reply on Jan 28, 2013 5:07 AM by NoName

    Software-Lizenzen hinterlegen

    NoName Specialist
      Servus,

      ich habe irgendwie im Hinterkopf, dass man für paketierte Software Lizenzen hinterlegen konnte.
      Dies waren aber nicht wirklich die Lizenzen, sondern eher ein Counter.
      Womit man, wenn z.B. 50 Lizenzen vorhanden sind, das Paket auch nur maximal 50 mal verteilen kann und der NetInstall dies dann erkennt und nicht weiter verteilt.

      Hab ich dies nur geträumt oder finde ich die Funktion einfach nur nicht ?


      DSM 7.1

      Gruß
        • 1. Re: Software-Lizenzen hinterlegen
          NicoS1 Master
          Hallo,

          ja, soetwas habe ich auch im Hinterkopf, allerdings nicht als Out-Of-The-Box Funktion, sondern als praktisches Anwendungsbeispiel was Frontrange für Benutzerdefinierte Variablen und / oder Schemaerweiterungen gebracht hat, ich weiß aber auch nicht mehr obs bei meiner v6 => V7 Upgrade Schulung war, oder beim Kundenforum wo DSMv7 vorgestellt wurde.

          Auf jeden Fall, bauen muss / kann / darf man es sich selbst.

          Gruß
          • 2. Re: Software-Lizenzen hinterlegen
            NoName Specialist
            Ein gutes Zeichen, dass es sowas doch gibt .

            Ich meine das am Anfang irgendwann mal gesehen zu haben, als Option für eine Software mit dem Namen "Lizenz" und dort konnte man halt einen Zahlenwert angeben.

            Nur finden kann ich dies halt nicht mehr.
            • 3. Re: Software-Lizenzen hinterlegen
              Markus.Zierer Expert
              Hallo,

              Also das was Du hier suchst ist sog. Lizenz Messung. Das gibt es Standardmässig in der DSM 7 nicht. Gab's auch noch nie, jedenfalls soweit ich mich erinnern kann.

              Was es aber gibt, ist dass man das ganze, mehr oder weniger, über Discovery Nachbilden kann. Ist glaub ich ein eigenes AddOn, und müsste License Management oder so ähnlich heißen. Da kannst Du dann angeben, wie viele Lizenzen Du für welches Produkt hast und Du kannst Dir dann über ne Oberfläche anzeigen lassen, welchen Status deine Lizenzierung für das jeweilige Produkt hat. Ob das wiederum jetzt aber ne Anbindung über SOAP direkt in die DSM 7 rein hat, oder ob das "nur" anzeigen der Informationen ist, kann ich Dir jetzt nicht sagen. Discovery ist nicht so ganz mein Gebiet.
              • 4. Re: Software-Lizenzen hinterlegen
                luckydevil Specialist
                Moin

                ...evtl.
                https://community.ivanti.com/message/251791#251791

                Beitrag von Frank

                Hi Andree,

                ich hab sowas auch schon gemacht - aber etwas anders gelöst. Ist etwas umfangreicher, daher hier nur Stichworte:
                - ein Unterverzeichnis "LicenseControl" unterhalb des Extern$-Verzeichnisses, das direkt unterm Enteo$-Share liegt (wird dann automatisch auf alle Depots repliziert
                - darunter für jede Software (die die Lizenzverwaltung benötigt) ein eigenes Unterverzeichnis (Name z.B. die ID des Pakets oder die GUID)
                - darin jeweils ein INI mit der Anzahl der Lizenzen
                - jeder Client, der das Paket installiert, schreibt in das entspr. Verzeichnis eine Datei namens .lic (kann ruhig leer sein)
                - bevor ein Client die Installation wirklich ausführt, liest er aus der INI, wieviele Lizenzen vorhanden sind und zählt (über ein kleines VBScript) die Anzahl der .lic Dateien in diesem Verzeichnis
                - wenn Anzahl < verfügbare Lizenzen -> neue lic-Datei anlegen und dann Software installieren. Falls Fehler auftreten, lic-Datei wieder löschen (weil die Lizenz ja dann nicht verbraucht ist)
                - wenn Anzahl > verfügbare Lizenzen -> sollte garnicht vorkommen ;-)
                - wenn Anzahl = verfügb. Lizenzen -> Meldung am Client, dass keine Lizenz mehr verfügbar

                Der Vorteil dieses Konzepts ist, dass mehrere Clients nicht auf eine gemeinsame Datei zugreifen müssen (und es dadurch nicht zu Zugriffskonflikten kommen kann) und außerdem (durch Ablage im zentralen Extern$) das auch ggfs. über mehrere Depots funktioniert....

                Ist aber nur ein Vorschlag und hat auch nicht den Anspruch die beste oder einzig mögliche Option zu sein.

                HTH, Grüße Frank




                Viele Grüße
                lucky devil
                • 5. Re: Software-Lizenzen hinterlegen
                  NoName Specialist
                  Servus,

                  vielen Dank für eure Antworten, dann habe ich wohl einen Traum und die Realität vermischt, denn mit den genannten Lösungen kann man leider nicht arbeiten...

                  gruß
                  • 6. Re: Software-Lizenzen hinterlegen
                    Klaus Salger Expert
                    Hast Du vielleicht von NetInstall 5 geträumt?
                    Da konnte man Lizenzen am Paket konfigurieren.
                    • 7. Re: Software-Lizenzen hinterlegen
                      NoName Specialist
                      Das glaube ich nicht, 5.x haben wir nicht in Betrieb.
                      Trotzdem komisch ...