5 Replies Latest reply on May 6, 2014 2:07 AM by _Mel_

    DSM 2013.2.1 Problem mit VBS und Powershell

    Boomer007 Apprentice
      Hallo Leute,

      nachdem ich bei einem Kunden von DSM 7.2 Patch 7 auf 2013.2 und dann anschliessend auf Patch 1 upgedated habe, bekomme ich massiv email vom DSM Messenger dass VB Scripte und Powershell zwar ausgeführt werden, aber Warnungen entstehen.

      Powershell:
      Ein bestehendes Powershell Script (in unserem Fall zum Druckerwiederverbinden) wurde bereits ausgeführt (WKST Part und User Part) unter DSM 7. Nach dem Upgrade meldet sich ein anderer Benutzer an und das Script wird erneut ausgeführt. Dadurch dass aber der WKST Part bereits installiert ist werden logischerweise die WKST Befehle nicht mehr ausgeführt. Das führt wiederum dazu dass die Powershell Assemblys für die ScriptCmdlet.dll nicht erneut installiert werden. Im Logfile sieht das dann so aus:


      10:16:32.564 2           -> InstallAssembly('C:\PROGRA~2\NetInst\Enteo.Powershell.ScriptCmdlet.dll','C:\PROGRA~2\NetInst\Enteo.Powershell.ScriptCmdlet.dll',rExecuteInstallerClass+rfxForce32BitInstaller,'')/TW
      10:16:32.565 1            Skipping wksta-cmd.

      10:16:32.566 2           -> InstallAssembly('C:\PROGRA~2\NetInst\Enteo.Powershell.ScriptCmdlet.dll','C:\PROGRA~2\NetInst\Enteo.Powershell.ScriptCmdlet.dll',rExecuteInstallerClass,'')/TW
      10:16:32.566 1            Skipping wksta-cmd.
      10:16:32.567 2           ExecHostClient32.dll: Calling script \\LU007B02\DSM$\Extern$\PowerShellScripts\Sanacorp\MoveIT-SetDefaultPrinter_v1.0.ps1.
      10:16:32.611 E           Warning (Module:xniTools, Severity:0x03): EnteoScriptPSSnapinException: Failed to add EnteoScriptPSSnapin:  ---> System.Management.Automation.Runspaces.PSSnapInException: Das Windows PowerShell-Snap-In EnteoScriptPSSnapin kann aufgrund des folgenden Fehlers nicht geladen werden: Das Windows PowerShell-Snap-In-Modul C:\Program Files (x86)\NetInst\Enteo.Powershell.ScriptCmdlet.dll hat nicht den erforderlichen starken Namen Enteo.Powershell.ScriptCmdlet, Version=7.2.1.2070, Culture=neutral, PublicKeyToken=2aa8ae3ddce4beba für Windows PowerShell-Snap-Ins.
         at System.Management.Automation.Runspaces.RunspaceConfigForSingleShell.LoadMshSnapinAssembly(PSSnapInInfo mshsnapinInfo)
         at System.Management.Automation.Runspaces.RunspaceConfigForSingleShell.LoadPSSnapIn(PSSnapInInfo mshsnapinInfo)
         at System.Management.Automation.Runspaces.RunspaceConfigForSingleShell.LoadPSSnapIn(PSSnapInInfo mshsnapinInfo, PSSnapInException& warning)
         at System.Management.Automation.Runspaces.RunspaceConfigForSingleShell.DoAddPSSnapIn(String name, PSSnapInException& warning)
         at EnteoPowershellHost.ConfigureAndCreateRunspace()
         --- End of inner exception stack trace ---
         at EnteoPowershellHost.ConfigureAndCreateRunspace()
         at EnteoPowershellHost.RunSafe()
         at EnteoPowershellHost.Run()
      HRESULT: 0xffffffff

      Das Problem ist dem Support gemeldet und ich habe erfahren dass es bereits einige Known Problems mit (mal wieder) der Powershell Integration.

      VB Script:
      Nach Update sollten die Rechner zwingend neu gestartet werden, ansonsten kommt gerne mal diese Fehlermeldung beim Ausführen von VB Scripts:

      MSG: Execution of NIL_CallScript with script C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\RepositoryCache\13944\rev\6\extern$\CheckPrinter.vbs failed
      Das Handle ist ungültig. (0x00000006)

      Bin ich alleine?

      Gruß
      Christian
        • 1. Re: DSM 2013.2.1 Problem mit VBS und Powershell
          sbr2 Expert
          Hi,

          das Problem taucht immer wieder auf. Ich habe hier schon ein Standard Script was die Assembly immer neu setzt. Dadurch sind wir diesmal nicht in den Fehler gelaufen.

          Gefühlt taucht der Fehler bei jedem größeren Update auf.

          Viele Grüße
          Stefan
          • 2. Re: DSM 2013.2.1 Problem mit VBS und Powershell
            _Mel_ Master
            1. ab der 2013.2 wird wann immer das laden des ScriptCmdlet fehl schlägt ein neuregistrieren mit installassembly versucht. davor wurde es nur bei bekannten fehlergründen gemacht, was nicht so toll war, weil man sich nicht sicher sein kann alle gefunden zu haben (hatte man ja auch offensichtlich nicht)

            2. für die 2014.1 wurde jetzt gefixt, daß es auch funktioniert, wenn gerade nur ein userteil nachinstalliert wird. danke für den hinweis.

            ich hoffe mal, daß damit alle fälle abgedeckt sind

            bzgl diesem
            MSG: Execution of NIL_CallScript with script C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\RepositoryCache\13944\rev\6\extern$\Ch eckPrinter.vbs failed
            Das Handle ist ungültig. (0x00000006)
            gibt's dazu einen incident und/oder logfiles (insbesondere auch die vom executionhost) ?
            • 3. Re: DSM 2013.2.1 Problem mit VBS und Powershell
              Boomer007 Apprentice
              Hi Mel,
              dann hoffe ich mal dass die 2014.1 bald kommt :-)
              Ne Idee wann? Der Kunde dreht nämlich bald durch

              Gruß
              Chris
              • 4. Re: DSM 2013.2.1 Problem mit VBS und Powershell
                sbr2 Expert


                2. für die 2014.1 wurde jetzt gefixt, daß es auch funktioniert, wenn gerade nur ein userteil nachinstalliert wird. danke für den hinweis.

                ich hoffe mal, daß damit alle fälle abgedeckt sind



                Bitte Terminalserver mit testen.
                • 5. Re: DSM 2013.2.1 Problem mit VBS und Powershell
                  _Mel_ Master

                  Hi Mel,
                  dann hoffe ich mal dass die 2014.1 bald kommt :-)
                  Ne Idee wann? Der Kunde dreht nämlich bald durch


                  also wenn's dringend ist, kann man sich ja recht einfach ein reparatur paket bauen

                  escript paket
                  - kein userpart
                  - mehrfache ausführung erlauben
                  - keine deinstallation
                  - ggf außerhalb des wartungsfesters erlauben
                  ein powershellscript reinlegen das nichts tut und das per callscript aufrufen

                  -> auf alle rechner zuweisen und schon repariert sich's
                  danach einfach die policy mit force delete wieder weglöschen

                  der fix kommt übrigens im nächsten hotfixbundle mit.