1 2 Previous Next 21 Replies Latest reply on Jul 1, 2014 1:49 AM by sbr2

    Usability

    _Mel_ Master
      Gerade macht die Entwicklung eine kleine Umfrage zum Thema Usability von DSM.

      Wenn ihr dazu etwas beitragen wollt, dann schickt uns doch einfach eine eMail mit einer kurzen Beschreibung an [email protected] mit einem Betreff, der das Wort "Usability" enthält oder antwortet in diesem Thread.

      Hier noch ein paar Fragen als Denkanstöße in welcher Richtung möglicherweise etwas zu verbessern wäre.

      - an welchen Stellen haben besonders Anfänger Probleme ?
      - welche häufig benötigten Funktionen sind zu schwer zu finden ?
      - welche häufigen Tätigkeiten benötigen unnötig viele Schritte ?
      - fehlt vielleicht noch irgendwo Doku ?
      - gibt es für wichtige/häufige Funktionen keinen eScript Befehl ?
      - gibt es keine oder keine ausreichenden Rückmeldungen ?
      - verhält sich etwas deutlich anders als man das erwarten würde ?
      - wo wäre eine bessere Anpaßbarkeit an einen Benutzer bzw eine Rolle hilfreich ?
      - gibt es Dinge auf die Benutzer deutlicher hingewiesen werden sollten ?
      - sollten bestimmte Abläufe besser durch Wizards unterstützt werden ?
        • 1. Re: Usability
          sbr2 Expert
          Bekommst du Schritt für Schritt.
          • 2. Re: Usability
            FrankScholer Master
            Hallo Michael,

            ich fange auch einfach mal an, so runterzuschreiben:
            * Doku fehlt für etliche Einstellungen in der Konfigtabelle
            * in der Navigation wären Vorwärts und Rückwärts-Buttons (a la Browser) oft ein wahrer Segen (nach "gehe zu..." einfach wieder zurück zu können z.B.)
            * der berühmte UNDO-Button wäre ein Traum (gerade wenn ein User auf "Computer neu installieren..." geklickt und den Dialog ohne Nachzudenken bestätigt hat)
            * Patches in ein OS Setup File Package zu integrieren wäre nett (also die Patches, die vom PM oder APM eh schon runtergeladen und zugewiesen sind)
            * um ein Policy-Instanz auf Reinstall zu setzen, sollte nicht das Recht "Software verwenden" benötigt werden, was auch impliziert, neue Policies zu erstellen oder bestehende zu löschen

            Wenn mir weitere Dinge einfallen, werd' ich's hier spontan posten ;-)

            Grüße Frank
            • 3. Re: Usability
              sbr2 Expert
              DSM Packaging Workbench:

              1. Das markieren der Zeilen im Standardeditor ist nervig. Sehr oft muss die passende Zeile nochmals angeklickt werden damit diese z.B. gelöscht werden kann. Die Markierung ist nämlich leider nicht immer sofort auch die aktive Zeile. Damit funktioniert dann auch das navigieren mit den Pfeiltasten erst wenn ein zweites mal angeklickt wird.

              2. RegLoad Befehle und der unsinnige Button "Datei bearbeiten..." - schön wäre hier das dieser Button auch funktioniert und nicht mir eine Hinweismeldung gibt. Wenn das nicht geht dann den Button entfernen.

              Viele Grüße
              Stefan
              • 4. Re: Usability
                sbr2 Expert
                DSMC Software View

                1. Noch mehr Steuerungsmöglichkeiten mit der Tastatur einbauen. Gerade wenn ich zu einem Paket springen will wäre es schön wenn ich einfach die Buchstaben tippen könnte wie im Explorer. Also ich zeige z.B. mir alle Pakete eines Ordners an und tippe auf der Tastatur "ntp" das er dann auch zu den Paketen springt die mit "ntp" anfangen.

                2. Weniger Wizards bzw. Bestätigungsdialoge wenn ich dort Ordner anlege. Gerade wenn es einen Ordner mit gleichem Namen in der Struktur anlegen will muss ich mehrfach auf OK klicken bis der Ordner erstellt wird. Hier brauche und will ich eigentlich gar keinen extra Dialog haben.

                Viele Grüße
                Stefan
                • 5. Re: Usability
                  _Mel_ Master
                  stört dich nur die Abschlußseite, oder willst du windowsexplorer-verhalten (objekt wird angelegt und wechselt gleich in den umbenennen modus) ?

                  fällt euch speziell was zum thema Anfängerprobleme ein (dazu kam bisher leider fast kein feedback)
                  • 6. Re: Usability
                    sbr2 Expert

                    stört dich nur die Abschlußseite, oder willst du windowsexplorer-verhalten (objekt wird angelegt und wechselt gleich in den umbenennen modus) ?)



                    Wie Windows Explorer wäre das schönste.

                    fällt euch speziell was zum thema Anfängerprobleme ein (dazu kam bisher leider fast kein feedback)



                    1. Hier wäre der mal erwähnte Wizard gut für Setup Dateien. Also ein aufgebohrter Wizard für "EXE-Pakete" der die Art der EXE ausliest und z.B. passend zu Install Shield die Parameter für Silent Installation und Logfile Erstellung angibt.

                    Für den Rest muss ich mich mal in Ruhe hinsetzen. Denn für die Erstinstallation von DSM gibt es schon einiges zu wissen.
                    • 7. Re: Usability
                      _Mel_ Master
                      stimmt, die erstinstallation gibt's ja auch noch...
                      aber bei der hätte ich jetzt eigentlich gehofft, daß zumindest die grundinstallation (ohne exotische sachen wie DMZ, https, servermanagement etc) jetzt nicht sooo viele probleme macht

                      ich dachte vor allem an die sachen über die anfänger stolpern, wenn sie versuchen mit dem installierten produkt zu arbeiten
                      • 8. Re: Usability
                        Klaus Salger Expert
                        Hallo Mel,

                        ah, Gelegenheit mal ein paar Verbesserungsvorschläge loszuwerden
                        Hier ein paar Stichworte zum Thema Bedienbarkeit:

                        1. Handling Benutzerteile
                        Benutzerteile sind in der DSMC unsichtbar.
                        Welcher Benutzer welches Paket installiert hat sehe ich nicht und wenn ich einen Benutzerteil reinstallieren möchte bietet mir die DSMC auch keine brauchbare Möglichkeit.
                        Die Reinstallation bietet mir dafür die Möglichkeit Benutzerteile unabsichtlich zu reinstallieren.

                        2. Patches deinstallieren
                        Die Installation der Patches macht einigen Aufwand.
                        Wenn man die Patches leicht auch wieder los werden könnte, könnte man sich im Vorfeld einigen Testaufwand ersparen.

                        3. Undo
                        Undo von Computer neu installieren, Policy löschen, etc. wäre wirklich nützlich - gerade für Anfänger.

                        4. Doku
                        Immer wenn ich F1 drücke möchte ich eine vernünftige Erklärung zu dem aktuellen Thema.
                        Konfiguration in der ICDB, Standard-Properties, etc., etc.

                        5. Analyse für Policies / Policyinstanzen
                        Warum wurde bei diesem Computer eine Policyinstanz dieser Policy erstellt und vor allem warum wurde KEINE erstellt.
                        z.B. ähnlich wie bei der Treiberprüfung.

                        6. Integration History
                        Wer hat wann was an diesem Computer, dieser Policy, etc. geändert?
                        Welche Policyinstanzen wurden erstellt bzw. entfernt?

                        7. Policy-Überblick
                        Wo sind welche Policies zugewiesen?
                        Wo sind welche Policyinstanzen mit welchem Status?
                        Ähnlich wie bei Computern oder Software auf einem Strukturobjekt mit oder ohne Unterordner.

                        8. Anzeige von Installationsparameter auf Policies
                        Auch die anzeigen, die ich nicht bei Zuweisung ändern kann.

                        9. Deny auf Revisionen
                        Zuweisung Paket mit Rev 1 für alle, Zuweisung mit Rev 2 für Gruppe.
                        Wäre schön, wenn man auf die Gruppe einen Deny für Rev 1 setzen könnte.

                        So viel für heute.

                        Ciao
                          Klaus
                        • 9. Re: Usability
                          FrankScholer Master
                          Moin zusammen,

                          ich glaube, ein Thema bei dem sich nicht nur (aber auch) Anfänger schwer tun, ist ne vernünftige Installationsreihenfolge zu definieren und insbesondere in DSM abzubilden.

                          Früher in NI 5.x mit dem verschachtelbaren Komponentenmodell war das zumindest vom Verständnis her sehr logisch und auch schnell erlernbar, allerdings im UI extrem schlecht und unübersichtlich. Jetzt hätte man ein besseres UI, aber SW-Sets können das bis heute ja nicht ersetzen (mangels Hierarchie).

                          Ich glaube, eingängiger ist da das Konzept der Task Sequences in SCCM oder MDT, die zwar im ersten Ansatz sowas wie Pakete erstellen, aber im Normalfall (wenn ich da nicht völlig schief gewickelt bin) eher für sowas wie einen "Standard-Client" o.ä. verwendet werden.

                          Dann fällt mir noch ein (ist aber kein Anfänger-Thema), dass immer noch - trotz Advanced Pilot Option - das Testen neuer Revisionen >1 problematisch ist. Wenn es möglich wäre, dass in der Software-Ansicht auch die Policy-Instanzen noch nicht freigegebener Pakete auf die neue Revision erhöht werden könnten, damit wäre glaube ich schon viel erreicht (den Vorschlag gibt's aber schon länger ;-).

                          Beim Patch Management (egal ob PM oder APM) wäre es schön, wenn es eine eingebaute bzw. auch offizielle (und einfache) Möglichkeit gäbe - z.B. in einem normalen eScript - alle Patches zu installieren jetzt in einem Rutsch, egal wieviele Reboots dazwischen, wieviele Patches separat von anderen installiert werden müssen, wieviele Patches überhaupt erst nach der Installation eines Patches zutreffend sind usw. Ich habe mir zu dem Zweck zwar ein eScript gebaut (auf Basis des Pakets zum Schließen von Sicherheitslücken) und Installationsparameter rausgeschmissen usw., aber ich denke, ein Anfänger hat diese Anforderung auch, aber das Paket kriegt er vermutlich nicht hin.

                          Soweit für den Moment, more to come ;-)

                          Grüße Frank
                          • 10. Re: Usability
                            FrankScholer Master
                            Ach ja, und wenn die Config Package Items mal gepflegt würden (Anzahl und Aktualität sowohl bei Applikationen und OS), das wäre gerade auch für Anfänger ne feine Sache ;-)

                            Grüße Frank
                            • 11. Re: Usability
                              FrankScholer Master
                              Und noch was in Zusammenhang mit Revisionen (ist aber eher ein FR): wenn von einem Paket eine neue Revision erstellt wird, wäre es sinnvoll, einstellen zu können was mit ggf. installierten älteren Revisionen geschehen soll. Ob die deinstalliert oder einfach überschrieben werden.

                              Eventuell könnte man das auch beim Upgrade der Policy / Policy-Instanz erst festlegen, dann wäre man noch flexibler...

                              Grüße Frank
                              • 13. Re: Usability
                                info@offlimits-it.com Expert
                                Was mir fehlt und vielen Kunden auch:

                                1. ein getrenntes Wartungszeitfenster für Patches und Software
                                2. die Möglichkeiten Jobs zu definieren wie jeden Freitag um 04:00 oder jeden 3.        Samstag um 10:00 mit genauem Datum oder ähnliches wie im Windows Sheduler
                                3. eine Möglickeit in der UI z.B. festzulegen welche meine Standard OS Set Pakete sein sollen
                                4.die Möglichkeit in den Templates auch Ausführungseigenschaften vorgeben zu
                                können
                                5. einen Assistenten der mir beim erstellen von Paketen verschiedene Templates zur Auswahl anbietet, statt immer für jede Art nur ein einziges
                                6.einen Runasex Befehl der funktioniert wie psexec von sysinternals
                                7.für Anfänger wäre es ganz gut wenn es statt runas , runasex execute und executeex nur einen Befehl für eine bestimmte Aufgabe gebe die aus kompatibilitätsgründen mitgeschleppten Befehle sollten Standardmässig ausgeblendet sein (ähnlich Preview=1)
                                8. die Befehle sollten dahin gehend überarbeitet werden das man nicht mal Verzeichnisse mit abschliessendem Backslash mal ohne angeben muss.
                                9. Multiselect für Pilotinstallation von Software sowie bei Treibern ebenfalls möglich
                                10.Treiberpaketierassistent so erweitern das ich alle Geräte auswählen kann und dann automatisch jeweils für jeden Treiber ein einzelnes Paket erstellt wird und nicht alles in
                                ein Paket
                                11.schick wäre auch ein Treiberassistent der Remote Treiber von vorhandenen Rechnern abziehen kann
                                12.sprechendere Fehlermeldungen
                                13. Test von Softwarepaketeinstellungen gegenüber einem bestimmten Rechner  wie bei passt Treiber zu Computer Anfänger vergessen oft die Plattform korrekt zu setzen und suchen dann warum Software nicht installiert werden
                                14.bei Revisonen ermöglichen automatisch vorherige Version zu deinstallieren
                                15. ermöglichen das Policyinstanzen trotzdem Sie z.B. über dynamische oder Statische Gruppen zugewiesen wurden temporär zu deinstallieren
                                16. Userparts sollten auch in Patchpaketen funktionieren
                                • 14. Re: Usability
                                  _Mel_ Master
                                  ist die möglichkeit über "OsSetComponents_User.json" zu definieren welche pakete standardmäßig in ein osset sollen eigentlich bekannt ? (gut, das ist nicht in die UI integriert, aber bei den ganzen optionen die man da hat wäre das halt auch etwas aufwändiger - außerdem ist das mMn eher was für fortgeschrittene und etwas, was man nicht so extrem oft anpaßt, da sollte eine datei zumutbar sein)

                                  4. und 5. kommen in 2014.1
                                  1 2 Previous Next