13 Replies Latest reply on Oct 2, 2015 2:07 AM by luckydevil

    DSM Software-Shop

    luckydevil Specialist
      Hallo,
      in einem internationalen Unternehmen mit einem zentralen DSM-MP und über 80 Aussenstandorten inkl. MP rund um den Globus, 2000 PC und über 8000 Laptops, die ca. alle 2 Monate (... oder seltener) mal Kontakt zur DSM-Umgebung aufbauen, ist die Überlegung wie Thema "Software-Shop" hier wirken könnte. Überlegungspunkte und "Wie verhält sich...":
      - Installation, Reparatur, Deinstallation, Update, Stichtag-Rollout, etc.
      - Pakete, mit zweistelligen Rev.-Nr. (Stichwort:Gruselware)
      - Wartungsfenster
      - Handling von Benutzerprofile mit altem Rev., die sich nie wieder am Client anmelden werden.
      - Softwareshop-Policy-Handling (Über mehrere Revisionen, für versch. Unternehmensbereiche)
      - PM und APM
      - Wieviel ManPower braucht man
      - evtl. "ITSM" (Stichwort: Katalog ->Softwarekatalog) einsetzen?

      Wie sind Eure Erfahrung in dieser Größenordnung?
      Kann Software-Shop hier problemlos zum Einsatz kommen?
      Was ist gut zu wissen?

      Bisher wird Softwareshop nicht genutzt.
      AD-Gruppen werden als externe DSM-Gruppen zur Softwareberechtigung herangezogen.
      Sprich: die Summen der AD-Gruppen bilden eine Art von Softwareshop für den Helpdesk.


      DSM Version 7.2.1

      Viele Grüße
      lucky devil
        • 1. Re: DSM Software-Shop
          asch68 Expert
          Oha, das ist ja ne geile Aufgabe und Umgebung... ;-)

          Auch wenn ich hier um einiges kleiner bin und nicht allzuviel zu diesem Thema sagen kann, aber meine paar Notebooks, sind nur 20 Stück, bekommen auch per VPN dann die DSM Pakete.
          Natürlich keine riesen Teile, aber wenigstens wenn es was wichtiges gibt, wie Adobe Flash Updates oder so. Die sind auch nicht immer im Haus und verbinden sich dann, um z.B. im ERP System zu arbeiten. Die meisten kommen bei mir auch öfter ins Haus.
          Softwareshop nutze ich hier nur für "dumme" Programme, denn meine User sind nicht in der Lage damit umzugehen, oder wollen es nicht.

          Haben die Notebooks keine  VPN Möglichkeit?

          Gruß
          Andreas
          • 2. Re: DSM Software-Shop
            luckydevil Specialist
            Moin,
            solche User haben wir auch...
            VPN haben sie auch. Einige auch noch SmartCards.
            Zudem kommen noch Autodesk-Produkte  und andere Lizenz-Produkte zum Einsatz.
            Thema DSM betreuen momentan auch nur 3 Mitarbeiter.

            Viele Grüße
            lucky devil
            • 3. Re: DSM Software-Shop
              luckydevil Specialist
              Moin,
              es scheint so als wäre DSM Softwareshop in dieser Größenordnung nicht oft eingesetzt wird.
              Zumindest gibt es ja noch nicht viele Beiträge, die darauf hindeuten könnten.
              Vielleicht hat der eine oder andere ja noch was Wissenswertes zum Themea "Einsatz DSM Software Shop in großen, internationalen Unternehmen".

              Viele Grüße
              lucky devil
              • 4. Re: DSM Software-Shop
                NicoS1 Master
                Hallo,

                die Frage meinerseits wäre: Was willst du damit erreichen?

                Kurz mein Hintergrund: Wir verkaufen "Managed Workplace" an unsere Kunden und setzen dafür entweder SCCM oder DSM als strategische Produkte ein. DSM wird hier überwiegend im Mittelstandsumfeld eingesetzt. Aus der Erfahrung heraus kann ich sagen: Ja, bei Unternehmen in der Größenordnung ist das Konstrukt eines Software-Shops (bzw. Software Center von MS) nicht so häufig im Einsatz. Dort setzt man verstärkt auf automatische Installationen.

                Dort wo wir DSM Einsetzen, setzen wir aber fast Grundsätzlich auf den Softwareshop für alles was auf den Client "zusätzlich" kommt.

                Das Hauptargument für den Shop ist dass, das der Benutzer den Installationszeitpunkt selbst auswählen kann und eine Software "Ad-Hoc" installiert werden kann, genau dann wenn der User sie benötigt und kein Warten auf den Auto-/Serviceinstaller notwendig ist. Außerdem lassen sich damit auch schöner Teile abbilden die Benutzerinteraktion erfordern würden.

                Was man allerdings beachten muss: Es wird nicht vorab gestaged. Das ist einerseits von Vorteil, dass das keinen Traffic von Usern auffrisst die evtl. Mobile Datenverbindungen nutzen, andererseits muss man beachten, dass sich dadurch die Installationszeit verlängert.

                Was mir persönlich allerdings noch nicht so gefällt ist das Thema Revisionen. Das hat, zumindest bei uns nie sauber Funktioniert. Angenommen der User hat Revision 1 über den Shop installiert, und du als Admin erhöhst auf Revision 2 in der Konsole. Hast du auch die Möglichkeit kritisch / unkritisch auszuwählen. Kritische Updates laufen dann aber über den Serivce / Autoinstaller! Unkritische Updates machen erstmal nichts, der User kann aber auch nicht so einfach die neue Revision aus dem Shop installieren. Dazu müsste er erstmal eine Deinstallation machen von Revision 1 und kann dann (nach schließen und wieder öffnen des Shops) Revision 2 installieren. Auch wenn ein User aus dem Shop "Neu Installieren" auswählt, wird nur Revision 1 neu installiert, nicht Revision 2. Sprich: Mir persönlich fehlt eine Möglichkeit, mit der der User selbstständig über den Shop von Revision 1 auf Revision 2 aktualisieren kann (ohne den Autoinstaller)... das müsste ich mal als Feature Request einkippen Aber man hat weiterhin die Möglichkeit zu sagen "unkritisch" und später kann ein Admin per Konsole die Revision manuell hochziehen, was dann wieder über den AI/SI läuft.

                Ansonsten verhält es sich ziemlich ähnlich wie der Autoinstaller. Auch was Wartungspläne an geht.

                Seit einigen Versionen ist die Performance auch angenehmer geworden, auch bei mehreren Softwarepaketen. Wir haben es bei uns so, dass wir einen Teil an freier oder per "unlimited seats" Lizenzierter Software grundsätzlich im Shop als optionale Software anbieten. Andere Software wird mit dedizierten Gruppen pro Software und darauf zugewiesener Software Shop Policy umgesetzt. Da werden dann gesteuert durch ein Self-Service-Portal die Computer automatisiert in die DSM Gruppen gepackt. Je nach Kunde / Software dann mit (Genehmigungs)Workflow dahinter. Das setzt aber alles unser Portal um. DSM bekommt am Ende dann nur Anweisung... pack diesen Computer in folgende Gruppe.

                Wo ich allerdings ganz dringend von Abraten würde: Wenn du die Software auf Benutzerebene und nicht auf Computerebene zu weist, lass die Finger vom Shop. Es ist in DSM einfach so, dass eine auf den User zugewiesene Software eine Policy auf der Maschine erzeugt. Das ganze noch in einem Konstrukt mit "Mehrspielercomputern" und unterschiedlich zugewiesene Revisionen... da holst dir die Pest ins Haus

                Ansonsten ist das eine sehr nette Ergänzung. Wir haben im Software Shop z.B. auch einen Ordner "Support Pakete", über das wir Lösungen für häufig auftretende Probleme in Software Pakete verpackt haben, und unser User Helpdesk kann die User schnell dort hin navigieren und sagen "Führe das Paket aus" Verringert deutlich die Aufwände und Benutzerzufriedenheit steigt, weil ihnen sofort geholfen werden kann

                Gruß
                • 5. Re: DSM Software-Shop
                  haslmart Apprentice
                  Hi,

                  auch wir haben Jahre lang den Shop stark verwendet (und tun das immer noch), aber ich muss sagen, alles was man irgendwie mit normalen Policys machen kann, sollte so gelöst werden. Die Pakete, welche sich die User stark shoppen hatten schon öfters Probleme beim Revisionswechsel. Vor allem wenn du über 1000 Instanzen hast, wird die DSMC echt unbedienbar. Diese geshoppten Policys hat der Teufel gesehen! Ich versuche stets diese Altlasten wegzubekommen um diesem Phänomen zu entkommen...
                  Auch hatten wir oft das Problem, das der User viel SW beantragt und zugewiesen bekommt - aber dann garnicht installiert. (Jäger und Sammler...) Bei den echten Policys wird einfach zugewiesen und es wird installiert - aus basta... Damit sich der User dennoch den Installationszeitpunkt selber aussuchen kann, lassen wir bei diesen Zuweisungen die Installation aufschieben (bis zum Jahr 2099) Hat der User also keine Lust das jetzt zu installieren, dann schiebt er es halt im NiAgnt-Takt vor sich hin oder startet dann wenn es passt den niinst mittels Link im Startmenü selber.

                  hoffe diese Erfahrung hilft dir bei deiner Entscheidung
                  • 6. Re: DSM Software-Shop
                    luckydevil Specialist
                    Hallo NG,

                    danke danke für eure Erfahrungen.
                    Das hilft mir sehr und zeigt (... wie auch schon befürchtet) --> DAS IST MAL NICHT NEBENBEI GETAN!

                    Vielen Dank
                    lucky devil
                    • 7. Re: DSM Software-Shop
                      _Mel_ Master
                      zur info: in der 2015.2 kannst du an der policy einstellen, daß nach einem unkritischen update der endbenutzer das update shoppen kann.
                      • 8. Re: DSM Software-Shop
                        NicoS1 Master

                        zur info: in der 2015.2 kannst du an der policy einstellen, daß nach einem unkritischen update der endbenutzer das update shoppen kann.



                        !!!DANKE!!!
                        • 9. Re: DSM Software-Shop
                          derniwi Master
                          Hallo,

                          ich habe beim Shop schon öfters bemerkt, dass bei einer neuen Revision die Benutzerteile nicht aktualisiert werden. Dafür ist seit Anfang 2014 ein Ticket offen und soll mit 2015.2 behoben werden.

                          Weiterhin: hat man ein Paket, welches mehrfach ausgeführt werden darf ("Mehrfache Ausführung erlauben") und verwendet dieses als Teil eines Software-Sets und hat dann noch das Set im Shop zur Verfügung gestellt, dann bleibt das Paket immer in der Liste der installierbaren Programme, kann also nicht mehr deinstalliert werden.
                          Ich nutze ein Paket zum Suchen und Installieren von Microsoft-Updates und dieses paßt in das genannte Schema. Hierfür gibt es auch seit etwas über zwei Jahren ein Ticket und das Problem soll mit 2015.2 behoben werden.

                          Der Shop ist für manche Anwendungen interessant, aber es sollte doch vieles anders implementiert werden.

                          Gruß
                          Nils
                          • 10. Re: DSM Software-Shop
                            luckydevil Specialist
                            Hallo NG,
                            bei uns wird gerade angedacht "DSM Software Shop" versus "Flexera Software App Portal"  auf die Probe zu stellen.
                            Mit was kann "DSM Software Shop" dagegen halten?

                            Viele Grüße
                            lucky devil
                            • 11. Re: DSM Software-Shop
                              mle Apprentice
                              Hi,

                              der Software Shop und dessen Möglichkeiten wird mit der Version 2015.2 komplett neu gemacht.
                              Ich habe dazu einen kleinen Auszug als PDF Dokument (ZIP) im Anhang zusammengestellt.

                              Wir können uns gerne die weiteren Möglichkeiten in einer Webex anschauen.
                              Bei Interesse bitte PN an mich.

                              Sollen noch Genehmigungsprozesse mit abgebildet werden, kann dies zudem über den HEAT Service Catalog abgebildet werden.

                              Grüße
                              Marc
                              • 12. Re: DSM Software-Shop
                                NicoS1 Master
                                Als Unternehmen, das den Shop sehr stark einsetzt kann ich nur sagen: Meine Gebete wurden erhört!

                                Ich hoffe nur, dass das Update auf DSM 2015.2 in Umgebungen in denen Shop Policys schon sehr stark im Einsatz ist nicht all zu schwierig laufen wird und Policies "verloren" gehen. Wir setzen Shop Policies auf Computergruppen, sowie bei einem Kunden auf Benutzergruppen ein. Ich hoffe das wird berücksichtigt.
                                • 13. Re: DSM Software-Shop
                                  luckydevil Specialist
                                  ... endlich nimmt das Thema "DSM Software Shop" Fahrt auf.
                                  Hierzu wird es bestimmt noch viele Feature Requests geben.
                                  Ad-hoc: Balloon Notification "Remind Me for Maintenance and Tasks"

                                  Viele Grüße
                                  lucky devil