4 Replies Latest reply on Feb 18, 2016 8:42 AM by SitzRieSe

    DSM 2015.2: "Advanced Pilot Option" bzw. Testen von neuen Revisionen

    derniwi Master
      Hallo,

      bis DSM 2015.1 konnte man ein Update eines Paketes oder Software-Sets nicht wirklich testen.

      Seit DSM 2015.2 ist dies jetzt aber möglich (ich teste hier aber noch und sammle weiterhin Erfahrung, da ich das recht häufig brauche). Man erstellt eine neue Revision des Paketes und führt die Änderungen durch. Das Paket muss man aber nicht freigeben, sondern kann es dem entsprechenden Test-Rechner als Pilot-Installation zuordnen. Evtl. wird eine Warnung angezeigt, dass das Paket diesem Rechner schon mit einer anderen Revision zugeordnet ist. Diese ignoriert man. Im nächsten Schritt wechselt man zum Computer-Objekt und (so mache ich das jetzt) stoppt die Policy-Instanz der alten Revision (Rollout stoppen). Somit sollte jetzt nur die neuere Revision aktiv sein. Diese kann man dann auf dem Rechner ausführen lassen und man sollte sehen, ob das Update funktioniert.

      Wenn die Tests erfolgreich sind, kann man das Paket wie gewohnt freigeben und die Policies auf die neue Revision aktualisieren. Anschließend aktiviert man auf dem Testrechner den Rollout der regulären Policy-Instanz wieder (somit sind jetzt zwei Policy-Instanzen mit derselben Revision vorhanden) und kann am Paket / Software-Set die Test-Policy für die Testinstallation wieder löschen.

      Danke auch an Mel für die Unterstützung nach dem Upgrade!

      Gruß
      Nils
        • 1. Re: DSM 2015.2: "Advanced Pilot Option" bzw. Testen von neuen Revisionen
          _Mel_ Master
          du mußt die andere nichtmal deaktivieren

          im gegensatz zu früher arbetet der installer nichtmehr eine policyinstanz nach der anderen ab, sondern sucht sich immer aller PIs für ein paket, entscheidet welche die höchste priorität hat und deren zuweisung ist dann der gewünschte zustand, den er versucht zu erreichen - und zwar mit jeder policyinstanz für dieses paket

          z.B.

          PolicyInstanz 1: revision 4, installation oder 1000, priorität 1000
          PolicyInstanz 2: revision 5, installation oder 2000, priorität 500

          PolicyInstanz 1 kommt wegen der installation order zuerst zur ausführung, aber es wird trotzdem revision 5 installiert bzw auf revision 5 aktualisiert falls revision 4 bereits installiert war.
          • 2. Re: DSM 2015.2: "Advanced Pilot Option" bzw. Testen von neuen Revisionen
            derniwi Master
            Ja, deaktivieren müsste ich sie nicht. Ich habe hier aber gesehen, dass das System dann die alte Revision zur Löschung markiert, also das Paket "eigentlich" deinstallieren will.

            Und wenn die alte Poliy aktiv bleibt und die Test-Policy entfernt wird, dann müsste die Änderung in irgend einer Art rückgängig gemacht werden. Das schaue ich mir noch an. Aber eine Deinstallation ist meistens nicht notwendig oder erwünscht. Ich gehe somit nur sicher, dass nicht in der Zeit, bis ich die Policies aktualisiert habe, der Installer losläuft und Änderungen durchführt.
            • 3. Re: DSM 2015.2: "Advanced Pilot Option" bzw. Testen von neuen Revisionen
              SitzRieSe Expert
              Das ist interessant hab ich bisher auch noch nicht gewusst. Cool das das endlich geändert wurde!

              Habt ihr auch schon mit dem neuen Haken in den Eigenschaften "Update supported" rumprobiert?

              Nach meinem Verständnis und ich hoffe auch das es so funktioniert, würde ich darein interpretieren:

              - Ist der Haken drin, wird die neue Revision drüber installiert
              - Ist der Haken nicht drin, wird die alte Revision deinstalliert und die neue installiert

              Ist das so?

              Gruß

              Alex
              • 4. Re: DSM 2015.2: "Advanced Pilot Option" bzw. Testen von neuen Revisionen
                _Mel_ Master
                @derniwi

                auf "deinstalliert" wird eine policyinstanz nur dann gestellt, wenn sie deinstalliert sein sollte (z.B. weil man den rechner aus der gruppe genommen hat oder die policy auf löschen steht)

                wenn sie nur eine andere revision will, dann wird trotzdem die tatsächlich installierte revision unter installed configuration eingetragen.

                @SitzRieSe

                genau:
                wenn xyz nicht supportet ist, dann wird statt dessen eine deinstallation gemacht
                und wenn die software nicht mehr installiert ist, dann kann sie ja installiert werden, denn install ist immer supportet

                in dem pilotupdate fall steht die policyinstanz für revision 4 danach auch genau deswegen auf uninstall, weil downgrade nie als supportet gilt.
                d.h.
                installed: rev 5
                desired: rev 4
                -> executionmode uninstall