7 Replies Latest reply on Feb 9, 2017 6:46 AM by PaddyM

    [SOLVED] Win 10 - INtel I219-LM NIC - kein Domain Join

    PaddyM Specialist
      Hallo Zusammen,

      es gibt schon 2 andere Threads hier im Forum die sich mit ähnlichen Problemen befassen, allerdings helfen mir diese nicht weiter.

      Folgendes Problem:
      Wir haben in unseren aktuellen Dell Latitude E Modellen (E5470, E5570, E7270 und E7470) die Intel I219-LM Netzwerkkarte verbaut.
      Wenn ich nun versuche eines dieser Modelle mit Windows 10 zu installieren habe ich folgenden Sachverhalt:
      WinPE kommt hoch, hat einen passenden Treiber, meldet das Inventory zum DSM Server, es werden Treiberpolicies erstellt (auch die für die Netzwerkkarte), dann kommt die Windows 10 Unattended Phase.
      Mit Umsch + F10 habe ich mir dann schon mehrfach eine commandline geholt und einein IPCONFIG abgesetzt - der zeigt mir keine IP an - also kann der Domain Join auch nicht klappen.
      Das ganze bleibt relativ lange beim Punkt "Geräte werden bereit gemacht" hängen und am Ende habe ich ein Windows 10 welches nicht Domainjoined ist.
      Wenn ich mich dann lokal anmelde ist die Netzwerkkarte dann auch installiert und hat eine gültige IP - es ist auch definitiv der Treiber, welcher per Driver Policy zugewiesen wird.
      Führe ich den Domain Join anschließend händisch durch läuft die DSM Installation weiter.

      Ich will gleich dazusagen, dass zum Beispiel ältere Dell Laptops und auch Lenovo Laptops den Domain Join hinkriegen.
      Deswegen schließe ich Fehler in der Unattend.xml, bzw. im OSConfigPackage aus - wenn da jemand anderer Meinung ist gerne melden.

      Ebenfalls interessant und auch schon in einem anderen Thread erwähnt worden:
      Zwei Dell Latitude E7470 welches bereits aus einer älteren Bestellung sind lassen sich installieren inkl. Domain Join.
      Die IDs der NICs in den unterschiedlichen Modellen unterscheiden sich nur in der SUBSYS ID, das heißt der Anfang ist immer "PCI\VEN_8086&DEV_156F"

      Im Anhang habe ich unsere Treiber Packet sowie ein Screenshot vom Gerätemanager.

      Logfile "setupact.log" gekürzt und anonymisiert
      C:\Windows\Panther\UnattendGC\setupact.log

      ...
      2017-01-25 13:59:35, Info                         [SETUPUGC.EXE] SetupUGC launched with command line [specialize]
      2017-01-25 13:59:35, Info                         [SETUPUGC.EXE] SetupUGC running to process unattend settings for pass [specialize]
      2017-01-25 13:59:35, Info                         [SETUPUGC.EXE] Processing any RunSynchronous setting...
      2017-01-25 13:59:35, Info                         [SETUPUGC.EXE] Running commands is not yet in progress
      2017-01-25 13:59:35, Info       [0x090008] PANTHR CBlackboard::Open: C:\Windows\panther\commandexec\CommandExec succeeded.
      2017-01-25 13:59:35, Info                         [SETUPUGC.EXE] Found run command in registry: credentials = { domain is not specified, username is not specified, password info not logged }
      2017-01-25 13:59:35, Info                         [SETUPUGC.EXE] Found run command in registry: will continue execution without examining exit code
      2017-01-25 13:59:35, Info                         [SETUPUGC.EXE] Found run command in registry: path = [c:\osd\einstall.cmd]
      2017-01-25 13:59:35, Info                         [SETUPUGC.EXE] Found RunSynchronous command: [c:\osd\einstall.cmd]
      2017-01-25 13:59:36, Info                         [SETUPUGC.EXE] Finished executing [c:\osd\einstall.cmd] synchronously
      2017-01-25 13:59:36, Info                         [SETUPUGC.EXE] Process returned with exit code 0x0
      2017-01-25 13:59:36, Info       [0x090009] PANTHR CBlackboard::Close: c:\windows\panther\commandexec\commandexec.
      2017-01-25 13:59:36, Info                         [SETUPUGC.EXE] Processing any RunAsynchronous setting...
      2017-01-25 13:59:36, Info                         [SETUPUGC.EXE] Running commands is not yet in progress
      2017-01-25 13:59:36, Info       [0x090008] PANTHR CBlackboard::Open: C:\Windows\panther\commandexec\CommandExec succeeded.
      2017-01-25 13:59:36, Info       [0x090009] PANTHR CBlackboard::Close: c:\windows\panther\commandexec\commandexec.
      2017-01-25 13:59:36, Info                         [SETUPUGC.EXE] Processing ExtendOSPartition setting (if present)...
      2017-01-25 13:59:36, Info                         [SETUPUGC.EXE] SetupUGC returning with exit code [0]
      2017-01-25 13:59:36, Info                         [Shell Unattend] Running 'specialize' pass
      2017-01-25 13:59:37, Info                         [Shell Unattend] ComputerName set to *Machine Name*
      2017-01-25 13:59:37, Info                         [Shell Unattend] TimeZone: Time zone set to 'W. Europe Standard Time'
      2017-01-25 13:59:37, Info                         [Shell Unattend] Exiting 'specialize' pass with status 0x002c1000
      2017-01-25 13:59:37, Info                         [DJOIN.EXE] Unattended Join: Begin
      2017-01-25 13:59:37, Info                         [DJOIN.EXE] Unattended Join: Loading input parameters...
      2017-01-25 13:59:37, Info                         [DJOIN.EXE] Unattended Join: AccountData = [NULL]
      2017-01-25 13:59:37, Info                         [DJOIN.EXE] Unattended Join: UnsecureJoin = [NULL]
      2017-01-25 13:59:37, Info                         [DJOIN.EXE] Unattended Join: MachinePassword = [secret not logged]
      2017-01-25 13:59:37, Info                         [DJOIN.EXE] Unattended Join: JoinDomain = [*FQDN Domain Name*]
      2017-01-25 13:59:37, Info                         [DJOIN.EXE] Unattended Join: JoinWorkgroup = [NULL]
      2017-01-25 13:59:37, Info                         [DJOIN.EXE] Unattended Join: Domain = [*FQDN Domain Name*]
      2017-01-25 13:59:37, Info                         [DJOIN.EXE] Unattended Join: Username = [*username*]
      2017-01-25 13:59:37, Info                         [DJOIN.EXE] Unattended Join: Password = [secret not logged]
      2017-01-25 13:59:37, Info                         [DJOIN.EXE] Unattended Join: DebugJoin = [NULL]
      2017-01-25 13:59:37, Info                         [DJOIN.EXE] Unattended Join: DebugJoinOnlyOnThisError = [NULL]
      2017-01-25 13:59:37, Info                         [DJOIN.EXE] Unattended Join: TimeoutPeriodInMinutes = [NULL]
      2017-01-25 13:59:37, Info                         [DJOIN.EXE] Unattended Join: Checking that auto start services have started.
      2017-01-25 13:59:37, Info                         [DJOIN.EXE] Unattended Join: Manually updated Hostname to "*Machine Name*".
      2017-01-25 13:59:37, Info                         [DJOIN.EXE] Unattended Join: Calling DsGetDcName for *FQDN Domain Name*...
      2017-01-25 13:59:37, Warning                      [DJOIN.EXE] Unattended Join: DsGetDcName failed: 0x54b, last error is 0x0, will retry in 10 seconds...
      2017-01-25 13:59:47, Warning                      [DJOIN.EXE] Unattended Join: DsGetDcName failed: 0x54b, last error is 0x0, will retry in 10 seconds...
      .................................................................................................................................
      2017-01-25 14:14:28, Warning                      [DJOIN.EXE] Unattended Join: DsGetDcName failed: 0x54b, last error is 0x0, will retry in 10 seconds...
      2017-01-25 14:14:38, Info                         [DJOIN.EXE] Unattended Join: Calling DsGetDcName for *FQDN Domain Name*...
      2017-01-25 14:14:38, Warning                      [DJOIN.EXE] Unattended Join: DsGetDcName failed: 0x54b, last error is 0x0, will retry in 10 seconds...
      2017-01-25 14:14:48, Error                        [DJOIN.EXE] Unattended Join: NetJoinDomain failed error code is [1355]
      2017-01-25 14:14:48, Error                        [DJOIN.EXE] Unattended Join: Unable to join; gdwError = 0x54b
      2017-01-25 14:14:48, Info                         [DJOIN.EXE] Unattended Join: Exit, returning 0x0
      ...


      Die Meldung findet man relativ oft wenn was mit dem Netzwerkkartentreiber nicht passt - es sei denn natürlich man hat sich bei der Domain vertippt aber das schließe ich wie schon erwähnt aus.

      Das Treiber Paket welches angezogen wird passt einwandfrei zur NIC - ich kann die Device ID inkl. SUBSYS ID in der Treiber Inf finden.
      Der Gerätemanager gibt mir folgende IDs aus

      PCI\VEN_8086&DEV_156F&SUBSYS_06DF1028&REV_21
      PCI\VEN_8086&DEV_156F&SUBSYS_06DF1028
      PCI\VEN_8086&DEV_156F&CC_020000
      PCI\VEN_8086&DEV_156F&CC_0200


      Ich habe schon folgendes versucht:
      Deny Policy des Treiberpakets um den Microsoft Standard Treiber zu erzwingen -> gewünschter Effekt -> aber kein Domain Join

      Intel Originaltreiber heruntergeladen und festgestellt, dass diesem Treiber die korrekte SUBSYS ID fehlt. Ich habe ihn dann trotzdem mal scriptiert und als Driver Policy zugewiesen. Die Deny Policy auf das ursprüngliche Paket war noch vorhanden, es hat also nur ein Treiber (der Intel Original) gezogen. -> gewünschter Effekt -> aber kein Domain Join

      Dann habe ich den Dell Treiber direkt in das install.wim von der Windows 10 Setup Source integriert -> ebenfalls kein Domain Join.


      Was mir jetzt noch durch den Kopf geht:
      Der Original Intel Treiber enthält ja nicht die richtige SUBSYS ID - ich werde diese jetzt mal händisch einfügen und schauen ob das was ändert.
      Die Treiberdatei heißt schon mal gleich wie beim Dell Treiber (e1d65x64.inf)

      Gibt es sonst noch Vorschläge?
      Schlage mich jetzt schon seit 3 Werktagen mit dem Thema rum!
        • 1. Re: [SOLVED] Win 10 - INtel I219-LM NIC - kein Domain Join
          PaddyM Specialist
          Update:

          Folgende Versuche habe ich mittlerweile noch unternommen:

          Das INF File des original Intel Treiber habe ich mit dem Dell Teil erweitert, sodass DSM eine Zuordnung herstellen konnte.
          "Driver matches Computer" zeigt alles grün, das Paket wird auch angezogen währen der WinPE Phase und ich habe sichergestellt, dass nur dieses NIC Treiberpaket angezogen wird.
          Leider gleiches Ergebnis -> kein Domain Join.

          Nach weiterer Recherche bin ich auf das Logfile "C:\Windows\INF\setupapi.dev.log" aufmerksam geworden.
          Mehr Info dazu : https://technet.microsoft.com/en-us/library/ee851579(v=ws.10).aspx

          Darin ist mir aufgefallen, dass immer wieder Hinweise auf einen benötigten Reboot gelogt werden.
          Das deckt sich dann auch mit dem DeviceManager den man ja währen der Unattended Phase schon benutzen kann (siehe Screenshots)

          Mein nächster Verdacht:
          Evt. blockiert ein anderer Treiber die Installation des Netzwerkkartentreibers.
          Also habe ich dafür gesorgt, dass bei der nächsten Installation ausschließlich der NIC Treiber angezogen wird.
          Die Installation ist dann so auch wieder gelaufen, allerdings mit gleichem Ergebnis -> kein Domain Join

          Momentan bereite ich grade ein neues OSSetuppackage vor in welches ich den letzte Cumu Patch für Windows 10 v1607 injected habe - der Test folgt morgen.
          • 2. Re: [SOLVED] Win 10 - INtel I219-LM NIC - kein Domain Join
            derniwi Master
            Hallo,

            läßt sich der Treiber denn auch problemlos unter Windows 10 direkt installieren? Ich habe gerade auf einem Lenovo die Erfahrung gemacht, dass sich der original Intel-Treiber nicht installieren läßt, ich solle doch den vom Produkthersteller verwenden. Der geht dann auch unter Windows... weiter bin ich bis jetzt noch nicht vorgedrungen.

            Aber das bedeutet wohl, dass man für viele Rechner keinen Intel-Treiber direkt verwenden kann, sondern die angepaßten nehmen muss.

            Gruß
            Nils
            • 3. Re: [SOLVED] Win 10 - INtel I219-LM NIC - kein Domain Join
              FrankScholer Master
              Hallo PaddyM,

              wenn du den Treiber im Bootenvironment schon drin hast: ist das ein Windows PE 10 (also auf Windows 10 basierend)?

              Falls ja, hast du denn dort einen Treiber integriert? Falls auch wieder ja, dann probiere doch mal diesen Treiber per Offline-Servicing (DISM) ins INSTALL.WIM zu integrieren.
              Falls nein, dann scheint ja Windows 10 bereits passende Treiber an Bord zu haben und du könntest es mal komplett ohne zugewiesenen Treiber versuchen...

              HTH, Grüße Frank
              • 4. Re: [SOLVED] Win 10 - INtel I219-LM NIC - kein Domain Join
                KaiNitzsche Apprentice
                Hi.


                Wir haben ebenfalls Latitude E5570 seit Sommer im Einsatz und keine Probleme bei der Paketierung gehabt. Es lief alles wie gewohnt, Treiber abziehen und zuweisen. Allerdings verteilen wir aktuell "nur" Win10x64 v1511, installieren aber ebenfalls im UEFI-Mode.

                NIC scheint jedenfalls identisch zu sein: PCI\VEN_8086&DEV_156F&SUBSYS_06DF1028&REV_21\3&11583659&0&FE

                Bei Bedarf kann ich dir unser Treiberpaket zukommen lassen.


                Gruß Kai
                • 5. Re: [SOLVED] Win 10 - INtel I219-LM NIC - kein Domain Join
                  PaddyM Specialist
                  Danke für die Antworten, ich bin mittlerweile aber in einer ganz anderen Richtung erfolgreich gewesen.

                  Ich habe eine erfolgreiche Installation inkl. Domain Join hingekriegt in dem ich dafür gesorgt habe, dass der Laptop überhaupt keine Treiber während des OS Setup anzieht.
                  Ebenso hab ich unsere original Windows 10 v1607 ohne manuell hinzugefügten Treiber verwenden - das einzige was da eingearbeitet ist, ist der CUMU Patch vom Oktober 2016.
                  In dieser Kombination hat es dann funktioniert - das heißt Windows bringt tatsächlich den Treiber von sich aus mit.

                  Ein weiterer Test mit allen Treibern, außer dem NIC Treiber, führt dann wieder zu dem Problem.
                  Das heißt es sieht momentan so aus, als ob einer unserer Treiber Pakete dazu führt, dass die NIC nicht richtig erkannt wird.
                  Ich grenze das ganze jetzt noch ein, aber im Grunde kann man sagen, dass alle negativen versuchen (wie oben beschrieben) wohl mit einem anderen Treiberpaket zusammenhängen.
                  Jetzt muss ich nur noch herausfinden welches das ist.

                  Im Logfile "C:\Windows\INF\setupapi.dev.log" habe ich auch schon einen Hinweis.
                  Ich gebe nochmal Rückmeldung wenn ich es final gelöst habe.
                  • 6. Re: [SOLVED] Win 10 - INtel I219-LM NIC - kein Domain Join
                    derniwi Master
                    Hallo,

                    Du kannst bei den Eigenschaften der Treiberpakete angeben, dass sie nicht während der Betriebssysteminstallation eingespielt werden sollen.

                    Ich setze diesen Haken i.d.R. für alle Treiber außer den Netzwerkkarten - auch WLAN lasse ich meist nur nach der OS-Installation einspielen.
                    Evtl. noch SATA- bzw. RAID-Treiber, aber hier auch eher noch unter Windows 7.

                    Gruß
                    Nils
                    • 7. Re: [SOLVED] Win 10 - INtel I219-LM NIC - kein Domain Join
                      PaddyM Specialist
                      Hallo Zusammen,

                      nachdem wir definitiv keine Probleme haben wenn kein Treiber währen der OS Setup Phase verwendet wird haben wir die Treiberpakete so geflaggt, dass sie während dem OS Setup nicht verwendet werden.
                      Also quasi der Ansatz von "derniwi".

                      Abschließend ist zu sagen, dass definitiv einer der ca. 10 Treiber Pakete dafür gesorgt hat, dass die NIC nicht korrekt initialisiert wird.
                      Es hat nur eine weile gedauert bis mir das bewusst geworden ist.

                      Danke an alle die sich beteiligt haben!

                      c ya
                      Paddy
                      2 of 2 people found this helpful