5 Replies Latest reply on Jan 30, 2018 8:39 AM by MarkusMichalski

    prepare dsm part for cloned servers

    saimen79 Apprentice

      Hallo

      wir müssen in nächster Zeit unsere Server in den Aussenstellen austauschen, um die 50 Stück. Diese Server sind DC, Fileserver und gleichzeitig auch Managementpoints für DSM. Wir bereiten gerade den Standardserver vor, der dann gesyspreped wird und mit Acronis gecloned. Ich würde soweit es möglich ist den DSM teil automatisieren, will heißen, daß z.b. der agent nach erfolgtem clone läuft und den dann per script (\\server\enteo$\mpinstallupdate.exe /Action=InstallUpdate)den Management Point installiert. Den dsm folder würde ich bereits vorher auf die platte kopieren.

      Die Dienste evtl vor dem sysprep stoppen und erst nach umbennen und vergebener ip adresse die dienste wieder starten. Sollte ich vorher bestimmte files löschen wie z.B. client.id oder gibt es sonst noch Sachen die ich beachten müsste?

       

       

      Danke

      saimen

        • 1. Re: prepare dsm part for cloned servers
          MarkusMichalski Specialist

          Moin,

           

          so habe ich das in der Vergangenheit auch häufig bei Kunden gemacht - wenn du das mit der DEPOT.ID schon kennst, um so besser - die sollte auf jeden Fall entfernt werden.

           

          Gruß, Markus

          1 of 1 people found this helpful
          • 2. Re: prepare dsm part for cloned servers
            saimen79 Apprentice

            Hallo Markus,

            kopiert ihr auch den kompletten dsm share auf das Master Image? Ich dachte mir, den kompletten DSM Ordner (außer depot.id und install folder) in das Master Image zu packen, damit danach nicht alles übers Netz kopiert werden muss. Danach vor Ort einfach nur noch \\server\enteo$\mpinstallupdate.exe /Action=InstallUpdate ausführen.  Die auf dem depot nicht benötigten pakete werden dann ja evtl gelöscht oder bei Bedarf nachkopiert.

             

            saimen

            • 3. Re: prepare dsm part for cloned servers
              MarkusMichalski Specialist

              Hallo Saimen,

               

              bei meinen Kunden ist das kein Image, sondern ein standardisiertes Serversetup mit DSM, danach wird das Share, Berechtigung und das kopieren des DSM Shares von einem anderen Server mit einem Skript ausgeführt. Es spricht aber nix dagegen, das dort mit reinzupacken - irgendwann müssen die Dateien ja übertragen werden - egal ob bereits im Image enthalten, oder später per Distri über das Netz.

               

              Gruß, Markus

              1 of 1 people found this helpful
              • 4. Re: prepare dsm part for cloned servers
                saimen79 Apprentice

                wir haben jetzt an die 40 server ausgetauscht und es schien auch sauber zu funktionieren. jetzt haben wir durch zufall bemerkt, daß aber osd nach dem austausch nicht funktioniert. habe mir jetzt einen Server angeschaut und es fehl im iis der MgntPoint. dacht der wird beim InstallUpdate nachinstalliert... habe jetzt mal blos den MgntPoint folder ins inetpuib verzeichnix kopiert aber wenn ich die webseite versuche aufzurufen erhalte ich immer

                HTTP Error 503. The service is unavailable.

                wie kann ich jetzt das OSD am einfachsten auf allen MP wieder nachinstallieren und zum laufen bringen?

                 

                danke

                saimen

                • 5. Re: prepare dsm part for cloned servers
                  MarkusMichalski Specialist

                  Hallo,

                   

                  die MPInstallUpdate.exe liest die Informationen zur Konfiguration des Management Points aus der NCP und stellt dann den gewünschten Zustand her.

                   

                  Wenn die Voraussetzungen für die Installation der Dienste (erforderliche Windows Features, z.B. IIS) nicht gegeben sind, wird die Aktion in der Vorbereitungsphase abgebrochen.

                   

                  Kannst Du prüfen, ob die aktuelle NCP auch in dem Pfad liegt und ob in der ICDB jeweils auch der richtige MP konfiguriert ist? Evtl. sind dort noch alte IDs vorhanden.

                   

                  Gruß, Markus