1 2 Previous Next 18 Replies Latest reply on Sep 18, 2017 2:21 AM by derniwi

    ServiceInstaller Fenster anzeigen wie beim AutoInstaller

    Rookie

      Hallo zusammen,

       

      ich habe bei mir immer mehr Service Notebooks im Einsatz, die sich nur sporadisch mit dem Netzwerk verbinden, um Updates zu erhalten.

      Die meisten Pakete können derzeit vom ServiceInstaller oder vom AutoInstaller ausgeführt werden.

      Im Moment hab ich das Problem, wenn der ServiceInstaller die Pakete installiert, erscheint kein Informationsfenster (wie beim AutoInstaller).

      Der User denkt, dass es keine Updates gibt und trennt die Netzwerkverbindung.

      Gibt es eine Möglichkeit, dass der ServiceInstaller auch dieses Informationsfenster öffnet und anzeigt das er gerade Pakete installiert?

      Ist es Praktikabel bei allen Paketen "Installation nur im Kontext eines Benutzers" einzustellen, um immer das Informationsfenster zu erhalten?

       

      Danke für eure  Hilfe

        • 1. Re: ServiceInstaller Fenster anzeigen wie beim AutoInstaller
          SitzRieSe Expert

          Hi,

           

          nein das geht nicht. Das Fenster vom AutoInstaller, ist auch nur mit dem AutoInstaller verfügbar. Was geht ist das der Softwareshop gestartet wird und automatisch auf den Reiter Status wechselt:

           

          Softwareshop.exe --open clientstatus

           

          Das ließe sich dann entsprechend über ein eScript und einer Jobzuweisung lösen. Eine integrierte Lösung ein Statusfenster während der Installation über den Service Installer gibt es meines Wissens nicht.

           

          Gruß

           

          Alex

          • 2. Re: ServiceInstaller Fenster anzeigen wie beim AutoInstaller
            Rookie

            Hallo Alex,

             

            habe ich schon fast befürchtet, dass es für den ServiceInstaller kein Informationsfenster gibt.

            Ich werde Testweise die neuen Pakte alle im "Installation nur im Kontext eines Benutzers" erstellen und hoffen das es keine Probleme gibt.

            Das ist glaube ich die einfachste Lösung um ein Informationsfenster zu bekommen.

             

            Danke für deine Hilfe

            • 3. Re: ServiceInstaller Fenster anzeigen wie beim AutoInstaller
              sebastian.schmitt@nwc-services.de Rookie

              Moin,

               

              eine weitere Variante wären vielleicht auch die Ballon-Notifications von DSM. Diese werden auch beim Service-Installer angezeigt und ähnlich wie beim AutoInstaller-Fenster wird der User auf die aktuell zu installierende SW hingewiesen.

              Konfiguriert werden können diese Notifications über ein DSM-Konfigurationspaket.

               

              Viele Grüße

              Sebastian

              • 4. Re: ServiceInstaller Fenster anzeigen wie beim AutoInstaller
                Rookie

                Hallo Sebastian,

                 

                die Idee ist gut, für andere Breiche könnte das eine Möglichkeit sein. Meine Service Techniker sind leider ungeduldig und teilweise nicht so Windows technisch visiert. Die besten Erfahrungen habe ich gemacht, wenn die dauer der Änderungen angezeigt werden, die auf dem Rechner passieren. Für diese Zielgruppe ist das Infofenster genau das richtige, dort können sie sehen, wie der kleine Balken von links nach rechts wandert.

                 

                Danke für deine Hilfe

                • 5. Re: ServiceInstaller Fenster anzeigen wie beim AutoInstaller
                  SupportEmployee

                  Also ich finde, wenn dem Benutzer der Installationsprozess transparent gemacht werden muss, sollten die Pakete auf "Installation in user context only" geflaggt werden.

                  Dann werden alle Vorgänge schön im Autoinstaller-Fenster angezeigt.

                  • 6. Re: ServiceInstaller Fenster anzeigen wie beim AutoInstaller
                    _Mel_ Master

                    Das Problem ist nur, daß das eine Paketeinstellung ist, d.h. diese Pakete können dann nicht mehr ohne angemeldeten benutzer installiert werden.

                     

                    Außerdem: wenn man deswegen alle pakete umstellt, dann kann man auch einfach einen Job machen, der beim start des serviceinstallers diesen einfach wieder beendet, wenn der client in einer remotesite ist (oder was auch immer die problematische situation ist)

                    • 7. Re: ServiceInstaller Fenster anzeigen wie beim AutoInstaller
                      derniwi Master

                      Weiterhin hat man das Problem, dass alle Pakete für jeden Benutzer gestartet werden, auch wenn es gar nichts zu tun gibt.

                       

                      Das hatte ich früher auch mal (erste Versuche mit enteo), wodurch sich eine Installationszeit bei der ersten Anmeldung von mehr als 10 Minuten ergab, obwohl nur an ganz wenigen Stellen etwas gemacht wurde. Und manchmal wurde auch nicht richtig zwischen einer Reparatur / Reinstallation oder einer Erstinstallation unterschieden (mein Fehler), was dazu geführt hat, dass manche Anwendungen erst Deinstalliert und dann wieder eingespielt wurden...

                       

                      Seither trenne ich viele Installationen in ein Computerpaket und ein Benutzerpaket, sofern es Benutzerkonfigurationen gibt.

                       

                      Thoeretisch wäre es auch möglich, den Credential Provider beim Herunterfahren zu wechseln und nach dem Lauf des Service-Installers wieder zurückzusetzen. Somit kann ein Benutzer sich beim Hochfahren erst anmelden, wenn der SI durch ist - ob er etwas zu tun hat oder nicht. Und damit kann mann dann den Auto-Installer über einen Autostart laden, da er somit nicht in Konflikt mit dem SI kommt... bei Problemen hat man dann aber wirklich Streß.

                       

                       

                       

                      Letzltich könnte man beim Anmelden auch ein Notepad öffnen, wenn noch Aktionen ausstehen, die den Benutzer darauf hinweisen (einfach nur eine Meldung der Art: "Achtung, es stehen noch Installationen / Aktualisierungen an. Netzwerkverbindung nicht trennen! In wenigen Augenblicken wird die Installation gestartet."). Das kannst Du im Prinzip über einen Registry-Key steuern und im Autostart ein kleines Skript haben, welches diesen Key prüft und dementsprechend Notepad öffnet.

                       

                      Ich kann mir viele Szenarien vorstellen...

                       

                       

                       

                      Eine durchaus gute Möglichkeit ist meiner Meinung nach eine einfache Aufklärung, was passiert. Also, zuerst einmal das DSM-Tray-Icon immer sichtbar zu haben. Dann den Benutzern einzuschärfen, dass sie hierauf achten sollen. Dann eben das Status-Fenster des Shops besser bekannt machen. usw. usw. und ganz klar, es gibt immer Leute, die quer schießen. Egal, was Du machen wirst.

                       

                       

                       

                       

                      Gruß

                      Nils

                      • 8. Re: ServiceInstaller Fenster anzeigen wie beim AutoInstaller
                        SupportEmployee

                        derniwi wrote:

                         

                        Weiterhin hat man das Problem, dass alle Pakete für jeden Benutzer gestartet werden, auch wenn es gar nichts zu tun gibt.

                         

                         

                        Wenn es keinen Benutzerteil im Paket gibt und der Workstation-Part bereits installiert ist, dann sollte doch auch im Autoinstaller nichts passieren ..

                        • 9. Re: ServiceInstaller Fenster anzeigen wie beim AutoInstaller
                          Rookie

                          Ich habe 26 Pakete einem Client zugewiesen und mich mit 2 Accounts auf dem Client angemeldet. Jedes Paket taucht bei jedem User einmal im AutoInstaller auf. Die Installation der bereits installierten Pakete ging relativ schnell, für 26 Pakete waren es 32 Sekunden. Auf lange sicht könnte der derniwi vieleicht recht haben. Die Clients 100 Pakete und mehr bekommen, könnte die inital Installation eines Users recht lang werden. Besonders da diese Pakete nur überprüft werden und nicht ausgeführt werden.

                           

                          Ich bin derzeit am überlegen, so wie es derniwi vorgschlagen, hat ein eigenes Infofenster zu programmieren.

                          An einer Lösung für austehende Pakete wäre ich dann schon mal nicht alleine daran interessiert (Abfrage wieviel Pakete ausstehend sind?)

                           

                           

                          Meine Test Pakete habe ich nach folgendem Schema erstellt

                          If not CheckInstallMode(imUninstall)

                          If CheckInstallMode(imWkStaPart)

                            If IsProcessRunning('Explorer',procByWndName)

                             MsgBox

                              %CurrentServer%

                             EndProc/TS

                          If CheckInstallMode(imUserPart)

                          • 10. Re: ServiceInstaller Fenster anzeigen wie beim AutoInstaller
                            _Mel_ Master

                            Ist bei diesen Paketen der Haken bei "Installation of user-related Portions" gesetzt ? Wenn ja, dann ist das die Installation der Benutzerteile.

                            Wenn die Pakete keine Benutzerspezifischen Befehle haben: Haken rausnehmen.

                             

                            um sowas zu testen benutze ich ganz gerne so ein script:

                            MsgBox

                            Installing MachinePart of %CurrentPackage.Object.Name%

                            EndProc/TW

                            MsgBox

                            Installing UserPart of %CurrentPackage.Object.Name%

                            EndProc/TU

                            : $BeginUninstallScript

                            MsgBox

                            Removing MachinePart of %CurrentPackage.Object.Name%

                            EndProc/TW

                            MsgBox

                            Removing UserPart of %CurrentPackage.Object.Name%

                            EndProc/TU

                             

                            damit sieht man direkt welcher teil gerade ausgeführt wird

                            • 11. Re: ServiceInstaller Fenster anzeigen wie beim AutoInstaller
                              SitzRieSe Expert

                              Hey,

                               

                              also vielleicht nochmal so als Denkanstoß.... Wir haben am Anfang auch den Ansatz verfolgt jede Installation aktiv im AutoInstaller Fenster für den User darzustellen. Wir hatten das so gelöst das wir einfach den Service Installer verzögert starten lassen haben. Das kannst du unter dem Infrastruktur Tab einstellen:

                               

                               

                              Bei dieser Lösung hast du nämlich den Vorteil das Pakete die eigentlich auch im Service Installer laufen könnten, installiert werden wenn mal kein User angemeldet ist. Stellst du die Option von Ulf für jeden Paket ein, laufen nämlich tatsächlich garkeine Installationen mehr über den Service Installer.

                               

                              Wenn du den Wert zum Beispiel auf 10 oder 15 Minuten stellst, werden auch 98% der Installationen im AutoInstaller laufen, da sich in der Regel der User in diesem Zeitraum am System angemeldet hat.

                               

                              Ich persönlich empfehle das Jedem, auch denen die die Installationen versteckt laufen lassen können, weil durch die Verzögerung der AutoInstaller bevorzugt wird und so in einem Lauf auch gleich die Benutzerteile installiert werden, man sich aber nicht die Vorteile von dem ServiceInstaller komplett abschaltet.

                               

                              PS: Wir haben übrigens nach einiger Zeit beobachtet das viele User sich selber das Fenster ausgeblendet haben und daraufhin die Installationen versteckt. Seitdem haben wir viel weniger Nachfragen als wie es noch transparent erkennbar war, weil die meisten User von den Installationen garnichts merken. Wir setzen jetzt nur noch Einblendungen ein wenn es erforderlich für die Installation ist. Viele der Standard Applikationen lassen sich im laufenden Betrieb problemlos aktualisieren, teilweise auch dann wenn die Software noch gestartet ist. Trotzdem haben wir den Intervall so hochgesetzt das nur dann Installationen im Betrieb ausgelöst werden wenn die Systeme 9Std eingeschaltet sind. Ansonsten laufen Installationen immer bei der Anmeldung.

                               

                              ...

                               

                              Noch eine Ergänzung. Wenn du das PatchLink oder APM einsetzt, ist die Anzeige aller Installationen nicht besonders empfehlenswert. Da das Ausführen der Execution Packages mehrere Minuten dauern kann und die User nicht verstehen was da passiert. Wenn das System nur nach Sicherheitslücken scannt, warten teilweise die User die 10-15 Minuten ab, bis Sie dann endlich ein Programm starten und fühlen sich davon gestört. Teilweise wirst du auch vermehrt Anrufe bekommen, weil das Paket ja immer wieder ausgeführt wird... Musst du mal schauen wie du das dann für dich löst.

                               

                              Gruß


                              Alex

                              • 12. Re: ServiceInstaller Fenster anzeigen wie beim AutoInstaller
                                derniwi Master

                                Hallo,

                                 

                                naja, es gibt hier ja auch ein paar grundsätzliche Probleme, die zu klären sind:

                                1. der Benutzer soll die Internet- bzw. Netzwerkverbindung nicht trennen, wenn die Installation noch nicht gelaufen ist bzw. wenn sie gerade läuft

                                2. sobald ein Programm aktualisiert wird, sollte dieses auch nicht gestartet werden (gilt generell und nicht in diesem speziellen Fall)

                                3. hilfreich wäre eine Meldung, dass etwas passiert, egal ob der Service Installer oder Auto Installer läuft

                                4. noch hilfreicher wäre, wenn die Meldung aus Punkt 3 stehen bleibt und erst nach dem Ende beider Installerläufe geschlossen wird - eine Anfrage für eine solche MessageBox habe ich mal erstellt, ist aber leider noch immer offen... RM 30200142

                                 

                                 

                                zu Punkt 1: also entweder den Anwender besser schulen oder eben per Job ein entsprechendes Bild öffnen ooder etwas in der Art (Achtung: wenn der Service läuft, sollte hier auf jeden Fall RunAsEx verwendet werden, hierzu muss dann ein Benutzer vorhanden sein, der lokal und im Netz wenig Rechte hat. Weiterhin muss man hiermit auch aufpassen, wenn man die Cached Credentials auf Notebooks eingeschränkt hat, damit man den Anwender nicht aussperrt )... ich habe so etwas ähnliches mit IrfanView gemacht (lizenzpflichtig für Unternehmen), im Autostart-Ordner für den Administrator wird ein Link erstellt, der einfach ein Bild im Vollbildmodus öffnet. Meldet sich ein neuer Benutzer an, wird dieses Bild unter dem Benutzeraccount geöffnet und die Dinge nehmen ihren Lauf. Als eine der letzten Aktionen wird der Link im Autostart-Ordner des aktuellen Benutzers entfernt und IrfanView dazu angewiesen, sich selbst zu beenden (da gibt es einen Schalter dafür). Das könnte man theoretisch auch mit zwei Jobs machen, dann braucht man den Autostart-Ordner nicht.

                                 

                                zu Punkt 2: das ist relativ schwierig, es gibt die Möglichkeit, dass man den Start bestimmter Programme verbietet (hierzu gibt es einen Thread im importierten Forum), aber das funktioniert nicht immer (Beispiel IBM Notes, da das Setup ein weiteres Programm startet, welches dann auch notes2.exe heißt... wie es Notes selbst auch macht). Somit würde das Setup auf einen Fehler laufen. Hier würde die Meldung aus Punkt 3 und Punkt 4 helfen.

                                 

                                Und wie Mel beschrieben hat: wenn ein Paket keine Benutzerteile enthält und nur per Service gestartet werden soll, dann sollte auch der entsprechende Haken bei den Eigenschaften unter "eScript Paket" -> "Installation der benutzerbezogenen Teile" entfernt werden. Damit wird das Paket nicht mit dem AutoInstaller geöffnet.

                                 

                                zu Punkt 3 und 4: vor dem Aktualisieren eines Programmes wäre es hilfreich, wenn der Benutzer eine Meldung bekommt, das Programm zu beenden, sollte es geöffnet sein, und auch bitte nicht zu starten, da es aktualisiert wird. Und die Meldung verschwindet, wenn alle dazugehörigen Pakete erledigt sind. Es kann ja durchaus sein, dass man ein größeres Programm einspielt, dieses dann die Symbole erstellt und der Benutzer startet das dann. Die weiteren Pakete, die Updates installieren oder die Konfiguration anpassen, können dann auf Fehler laufen... im schlimmsten Fall ist die Neu-Installation einer Maschine dann die schnellste Lösung.. leider auch schon erlebt.

                                 

                                Gruß

                                Nils

                                • 13. Re: ServiceInstaller Fenster anzeigen wie beim AutoInstaller
                                  _Mel_ Master

                                  derniwi wrote:

                                   

                                  Und wie Mel beschrieben hat: wenn ein Paket keine Benutzerteile enthält und nur per Service gestartet werden soll, dann sollte auch der entsprechende Haken bei den Eigenschaften unter "eScript Paket" -> "Installation der benutzerbezogenen Teile" entfernt werden. Damit wird das Paket nicht mit dem AutoInstaller geöffnet.

                                  auch wenn es im autoinstaller ausgeführt werden darf - auf systemen mit mehreren benutzern oder wenn es doch mal vom service installer ausgeführt wurde spart man sich weitere unnötige ausführungen des userparts

                                  wenn man roaming profiles hat spart man sich userpartdeinstallationen

                                   

                                  und zusätzlich sieht man dem paket dadurch schon von außen an, ob es einen benutzerteil hat

                                  • 14. Re: ServiceInstaller Fenster anzeigen wie beim AutoInstaller
                                    derniwi Master

                                    _Mel_ schrieb:

                                     

                                    derniwi wrote:

                                     

                                    Und wie Mel beschrieben hat: wenn ein Paket keine Benutzerteile enthält und nur per Service gestartet werden soll, dann sollte auch der entsprechende Haken bei den Eigenschaften unter "eScript Paket" -> "Installation der benutzerbezogenen Teile" entfernt werden. Damit wird das Paket nicht mit dem AutoInstaller geöffnet.

                                    auch wenn es im autoinstaller ausgeführt werden darf - auf systemen mit mehreren benutzern oder wenn es doch mal vom service installer ausgeführt wurde spart man sich weitere unnötige ausführungen des userparts

                                    wenn man roaming profiles hat spart man sich userpartdeinstallationen

                                     

                                    und zusätzlich sieht man dem paket dadurch schon von außen an, ob es einen benutzerteil hat

                                     

                                    Leider ist das Feld so weit am Ende der Liste, dass man (also ich) es eigentlich immer übersieht... und in der Packaging Workbench wird es nicht angezeigt, oder?

                                    1 2 Previous Next