7 Replies Latest reply on Oct 10, 2017 8:49 AM by derniwi

    Treiberpaket ohne Gerät installieren

    derniwi Master

      Hallo zusammen,

       

      kann man eigentlich einen Treiber installieren, ohne das das Gerät angeschlossen ist? die Policy-Instanz wird durch die Zuordnung schon erzeugt.

      Es geht hier um den Realtek-PCIE-SD-Kartenleser bei HP-Elitebooks.

       

      Man könnte den Treiber natürlich auch als normale Software installieren, aber da das Paket schon x-fach verteilt ist, wollte ich das nicht ändern.

       

      Stecke ich in ein solches Notebook eine SD-Karte, wird der Treiber dann auch gleich eingespielt. Ich habe jetzt an der Policy wie auch an den Instanzen keinen Schalter gefunden, der eine sofortige Installation veranlasst.

       

      Gruß

      Nils

        • 1. Re: Treiberpaket ohne Gerät installieren
          DaHa Apprentice

          Na klar geht das - In den Eigenschaften des Treiberpakets: "Herunterladen ohne Policyinstanz"

          • 2. Re: Treiberpaket ohne Gerät installieren
            derniwi Master

            Damit wird der Treiber aber nur auf den Rechner geladen, nicht jedoch installiert, oder? D.h., eine Offline-Installation des Treibers wäre dadurch möglich, falls es notwendig ist - also das Gerät angeschlossen wird.

            In meinem Fall hilft das aber nichts, denn der Treiber soll ja installiert werden, auch wenn das Gerät eigentlich noch nicht bereit ist.

            • 3. Re: Treiberpaket ohne Gerät installieren
              DaHa Apprentice

              Der Treiber wird in "C:\Windows\System32\DriverStore" abgelegt und sollte bei Anschluß des Geräts automatisch installiert werden.

              Handhabe ich mit vielen Treibern so bei uns und funktioniert eigentlich problemlos

              • 4. Re: Treiberpaket ohne Gerät installieren
                derniwi Master

                Ja, das ist klar. Aber die Policy ist schon erstellt und bleibt solange auf Gelb, bis eine SD-Karte eingesteckt wird. Erst dann wird das Treiberpaket installiert. Aber bis dahin ist der Rechner halt leider noch nicht "compliant".

                 

                Daher die Frage, ob es außer dem Installieren des Treibers als Software und dem Einstecken einer SD-Karte eine andere Lösung gibt.

                 

                Es gibt ja auch "Treiber", die vor dem Anschluss des Gerätes installiert werden sollten. Diese würde ich dann auch als Software paketieren und verteilen.

                • 5. Re: Treiberpaket ohne Gerät installieren
                  DaHa Apprentice

                  Okay, das ist ein anderes Verhalten als ich es gewohnt bin.

                  Dann würde ich den Treiber wohl auch ganz normal per eScript paketieren und verteilen.

                  • 6. Re: Treiberpaket ohne Gerät installieren
                    _Mel_ Master

                    die treiberpakete von DSM haben deshalb einen eigenen pakettyp (und einen eigenen policytyp), weil sie sich anders verhalten als normale escripts.

                    sprich: instanzen werden erst angelegt, wenn ein entsprechendes gerät gefunden wurde und auch nur installiert, wenn es vorhanden ist.

                     

                    der pakettyp ist keine also organisationshilfe im sinne von "paketiere treiber als treiberpaket, damit man sieht, daß es ein treiber ist", sondern eher "verwende diesen pakettyp, wenn du ein verhalten will, das für treiber (in der regel) sinnvoll ist"

                    will man das verhalten eines normalen escripts haben, dann ist es das beste ein normales escript paket zu verwenden.

                    1 of 1 people found this helpful
                    • 7. Re: Treiberpaket ohne Gerät installieren
                      derniwi Master

                      Mel, Du hast natürlich recht. Instanzen für Treiberpakete sollten nur angelegt werden, wenn auch das entsprechende Gerät vorhanden ist. Und ein Treiber ist (theoretisch) kein Programmpaket, wenngleich oft Tools mitgeliefert werden. Bei integrierten Grafikkarten oder auch NICs ist die Zuordnung auch relativ einfach und klar, bei USB-Geräten kann das schon mal unspezifischer ausfallen (z.B. USB-Etikettendrucker), aber manche Geräte werden ja intern auch über einen USB-Bus angeschlossen, wie z.B. Trackpads.

                       

                      Alles kein Thema. Mich wundert es nur, dass für den SD-Kartenleser aber eine Policy-Instanz erzeugt wird, der Treiber aber erst nach Einstecken einer SD-Karte installiert wird.

                       

                      Aber ich denke, ich habe das Problem im Paket gefunden. Der Treiber wird "nur" über InstallPnpDevices eingespielt, was wohl nur dann richtig geschiht, wenn eine Karte vorhanden ist.

                      Ich habe in einer anderen DSM-Installation für das selbe Gerät ein Treiberpaket, welches ein Setup ausführt, hier klappt die Treiberinstallation dann auch direkt.

                       

                      Fazit: evtl. ist InstallPnPDevices ausreichend, um Treiber zu verteilen, aber manchmal braucht man doch eine richtige Installationsroutine.

                      1 of 1 people found this helpful