3 Replies Latest reply on Mar 27, 2018 10:28 AM by SitzRieSe

    APM Installations Performance

    SitzRieSe Expert

      Hi Leute,

       

      wie sind so eure Erfahrungen mit APM und den Installationszeiten? Bei uns braucht das System unheimlich lange für die Installation von Updates. Der Scan ist innerhalb einiger Sekunden erledigt, aber das installieren von einem Kumu Update dauert teilweise fast 2 Stunden:

       

       

      Auch das installieren von anderen Updates dauert verhältnismäßig lange. Für Visual C 2005 SP1 braucht er grade schon wieder 20 Minuten. Währendessen läuft die TiWorker.exe und verursacht ordentlich CPU Last.

       

      Ein AV Schutz ist auf den Clients nicht installiert. Im Moment kann ich mir nicht erklären wo das herkommt, hatte Jemand schon mal das Problem?

       

      Gruß

       

      Alex

        • 1. Re: APM Installations Performance
          MarkusMichalski Specialist

          Moin,

           

          der Patch ist ja etwas größer, aber zwei Stunden sind heftig:

          Betrifft das alle Clients, nur bestimmte Clients, sind da evtl. langsame Festplatten verbaut?

           

          Gruß, Markus

          • 2. Re: APM Installations Performance
            SitzRieSe Expert

            Hi Markus,

             

            Das sind jetzt die ersten Tests für die Migration von PL auf APM mit virtuellen Maschinen. An der Hardware sollte es nicht scheitern, dahinter sind moderne Blades + Storage. Irgendwie hab ich das Gefühl das der eine Patch Probleme macht. Mein Windows 7 hat hier in der gleichen Zeit auf jeden Fall schon 33 Updates installiert...

            • 3. Re: APM Installations Performance
              SitzRieSe Expert

              Ok, also das Problem habe ich auch in Windows 7. Der Client hat hier grade für Visual C 2005 14min gebraucht. Das kann eigtl bei so einem kleinen Paket nicht sein, das Update ist 2,7 MB groß. Wenn hier Jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat, wäre ich dankbar für eine Info. AV oder Windows Defender sind nicht aktiv.

               

              Darüber hinaus ist mir aufgefallen das sich Updates wohl nicht gegenseitig ersetzen. Java wird zum Beispiel auf Version 8 u161 aktualisiert und danach direkt auf 8 u162. Ich denke das ist auf die Klassifizierung zurückzuführen. Zumindestens waren bei Stichproben die Klassifizierungen unterschiedlich. Allerdings macht das zum Beispiel bei Firefox überhaupt keinen Sinn:

               

               

              Die ESR Version von 52.5.0 ist vom November 2017 und hat den Schweregrad kritisch. Die 52.7.3 ist von März 2018 und hat den Schweregrad Ernst. Ich denke deswegen wird der November Patch noch verteilt. Das ist sicherlich sinnvoll wo man Schweregrade ausschließen will. Evtl bei diverse Microsoft Updates. Bei Firefox sehe ich aber nicht den Sinn dahinter. Vielleicht kann mich ja Jemand erhellen

               

              Auf jeden Fall führt das dazu, das bei PC Neu-Installationen die Installationszeit künstlich länger braucht.

               

              Gruß


              Alex