4 Replies Latest reply on Sep 26, 2018 11:46 PM by thertkorn1

    BIOS Update für Lenovo Thinkpads?

    thertkorn1 Apprentice

      Kämpfe gerade auch mit den Problemen...

      Die letzte Woche habe ich mich – auch wegen der Meltdown- und Spectre-Problematik – intensiv mit BIOS Updates bei Lenovo Notebooks (in unserem Fall einem T470s) beschäftigt. Es ging darum, sowohl beim Neuaufsetzen, als auch im „Feld“ sicher und zuverlässig Updates fahren zu können. Lenovo bietet dazu das Tool WINUPTP64.EXE (bzw. WINUPTP.EXE für 32bit Systeme) an. Ein Blick in die beiliegende readme verrät „WINUPTP64.EXE -s“ und es sollte funktionieren:

       

      Leider war dem jedoch nicht so … Es kam immer wieder derselbe Returncode 4294967295 zurück. Danach habe ich noch folgendes ausprobiert:

      –          Aufruf aus relativen Pfaden

      –          Aufruf aus absoluten Pfaden

      –          Aufruf mit Systemrechten

      –          Aufruf mit explizitem lokalen Admin-Account

      –          Aufruf über einen Batchcall

      –          Aufruf über psexec

      Es kam immer wieder derselbe Fehler, nach Tagen des Rumprobierens und Testens war der Frust groß und der Erfolg gleich Null. Bis mir dann beim händisch ausgeführten Test aufgefallen ist, dass die WINUPTP64.EXE eigentlich eine andere Datei aufruft, nämlich die WinFlash64.exe. Diese habe ich dann in der cmd gestartet und siehe da, mit WinFlash64.exe -help spuckt sie ihre Parameter aus. Das Ganze ist schnell in ein Escript gegossen:

       

      https://www.escript-blog.de/2018/03/28/bios-update-fuer-lenovo-t470s/

       

      Hat jemand eine optimalere Lösung?

      Tipp?

      Danke

        • 1. Re: BIOS Update für Lenovo Thinkpads?
          Apprentice

          So machen wir es auch - Was erwartest du von einer optimaleren Lösung als der, die funktioniert (Wir flashen so seit 1,5 Jahren bei Neuausrollen eines NB von uns gewünschte BIOS Versionen)?

          • 2. Re: BIOS Update für Lenovo Thinkpads?
            thertkorn1 Apprentice

            Na ja reboot über DSM steuern... hier gebe ich die Kontrolle komplett ab...

            was ist mit den returncodes?

            liefert winflash die gleichen wie WINUPTP?

             

            Und hier geht es nicht ums Neuinstallieren sondern um Rechner die in Betrieb sind wo Anwender davor sitzen....

             

            If %returncode%='-1'

            ExitProcEx(Undone,'WINUPTP Option is undefined.')

            If %returncode%='-2'

            ExitProcEx(Undone,'Driver(tpflhlp.sys) failed to load.')

            If %returncode%='-3'

            ExitProcEx(Undone,'This utility does not support this system or OS.')

            If %returncode%='-4'

            ExitProcEx(Undone,'This utility requires Administrator privileges to run.')

            If %returncode%='-5'

            ExitProcEx(Undone,'BIOS image file does not match this system.')

            If %returncode%='-6'

            ExitProcEx(Undone,'EC image file is damaged.')

            If %returncode%='-7'

            ExitProcEx(Undone,'EC image file does not match this system.')

            If %returncode%='-8'

            ExitProcEx(Undone,'The custom start up image file is missing or not a supported format.')

            If %returncode%='-9'

            ExitProcEx(Undone,'BIOS image file is same as BIOS ROM.')

            If %returncode%='-10'

            MsgBoxEx('<dBIOS Update fehlgeschlagen. Rechner bitte an Netzstrom anschliessen!><cr><eBios Update failed. Please connect computer to AC power!>','ACP','',mbOK,'60','0')

            ExitProcEx(Undone,'AC/Battery is detached or battery is not charged.')

            • 3. Re: BIOS Update für Lenovo Thinkpads?
              KaiNitzsche Apprentice

              Bei unseren BIOS-Updates habe ich auf eine ausgefeilte ReturnCode-Auswertung letztendlich verzichtet. Das lag einmal daran, das ich bei Dell RCs "gefunden" habe, die nicht dokumentiert waren/sind und zweitens, das ein automatisches RollBack des BIOS-Updates ich so oder so nicht mitbekommen würde. Ich habe daher ein zweites Paket, welches nochmals den Erfolg des BIOS-Update überprüft.

               

              Willst du RCs auswerten, solltest dir vielleicht überlegen, welche Fehler in eurer Umgebung überhaupt möglich sind:

              Beispiel 1: Das das BIOS-File nicht passt, würde bei uns nicht möglich sein, da wir für jedes Modell ein eigenes Paket haben. Daher kann ich mir den RC sowieso schenken.

              Beispiel 2: Ich mache beim Start auf Mobilgeräten eine WMI-Abfrage ob das Netzteil angeschlossen ist, falls nicht bekommt der Nutzer einen Hinweis. Den RC für ein nicht angeschlossenes NT brauche ich daher nicht.

               

              Noch als Tipp, falls ihr Bitlocker einsetzt (oder was anderes), sollte man das beim BIOS-Update berücksichtigen.

               

               

              Viele Grüße Kai

              • 4. Re: BIOS Update für Lenovo Thinkpads?
                thertkorn1 Apprentice

                Hi,

                 

                ich habe hier noch ein Problem mit BIOS Updates bei einigen Tinkpads Modelle

                L540

                T450

                P50

                 

                Die meisten Thinkpad Modelle funktionieren mit Winflash64.exe -silent -file

                DSM Script alles gleich...

                Bei den o.g. kommt aber

                 

                error 180 - bios part numbers do not match

                 

                Manuell aktualisieren funktioniert.

                Jemand ein Tipp?